Kneipenlife-Team sammelt 6.000 Euro an Spenden – Gewinnerin überlässt den Pullover dem Team

07. 01. 2021 um 10:45:17 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am 30. Dezember fand die Spendengala des Projekts „Kneipenlife – Die Wirtschaftsprüfer“ zugunsten des Kinderhospizes Löwenherz in Syke statt. Mitverfolgt werden konnte diese von 20 bis 23.30 Uhr live auf dem Kneipenlife-Facebook-Kanal. Zurückging das Vorhaben auf die Initiative der drei Delmenhorster Florian Ahlers (38), Timo Conrad (45) und Marco Ehlers (41). Bei der Versteigerung eines Pullovers, für den als Mindestgebot fünf Euro gespendet werden mussten, wurden insgesamt 6.000 Euro gesammelt.
 
Nachdem die Spendenaktion am Abend des 17. Dezembers angelaufen war, endete diese am 30. Dezember um 21 Uhr. Von mehr als einem Betrag zwischen 350 und 500 Euro wagte das Kneipenlife-Team nicht zu hoffen und war auch darauf eingestellt, nötigenfalls die Summe aufzurunden, wenn diese darunter gelegen hätte. Kalkuliert haben sie mit maximal 50 Personen, die jeweils fünf bis zehn Euro spenden. Ihre Erwartungen wurden um ein Vielfaches übertroffen.
 

Pullover bekommt einen Platz in Susys Sportsbar

Allein über 100 Zuschauer schauten sich die Spendengala an. 261 Spender brachten schließlich 6.000 Euro zustande, die dem Kinderhospiz Löwenherz in Syke zugutekommen. Die Übergabe des Spendengeldes wird am kommenden Montag, 11. Januar, am Nachmittag in Syke erfolgen. Gewinnerin des Pullovers war Daniela Onken.

Vergangenen Samstag, 2. Januar, wurde er ihr überreicht. Mit großer Freude reagierte sie auf den Gewinn, behielt den Pullover allerdings nicht. Um ihn vor einem Dasein im Kleiderschrank zu bewahren, gab sie diesen dem Kneipenlife-Team unmittelbar wieder zurück. Gemeinsam mit Onken entschied das Team, den Pullover einzurahmen und nach dem Shutdown bei Susys Sportsbar, Lethestraße 17, aufzuhängen, dem Ort, wo ihr Projekt seinen Anfang nahm.
 
Bild: Daniela Onken bekam den Pullover des Kneipenlife-Teams von dessen Mitglied Timo Conrad überreicht. Bildquelle: Vera Müskes



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare