Klinikum-Mitarbeiter demonstrieren in der City

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Verdi-Flaggen, schrille Trillerpfeifen und lautstarke Demonstranten: Bis vor wenigen Minuten demonstrierten die Mitarbeiter des Klinikums vor dem Rathaus und forderten von den Rats-Politikern die Entscheidung für das Fortführungskonzept der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO.
 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Mehrere hundert Menschen demonstrierten bis vor wenigen Minuten vor dem Rathaus: Der Betriebsrat hatte die Mitarbeiter des Klinikums und alle Sympathisanten mit Erfolg zur Demonstration aufgerufen. Heute soll in der Verwaltungsausschusssitzung geklärt werden, wie es zukünftig mit dem Klinikum weitergeht.
 

Klöpping: „Delmenhorst am Scheideweg“

Helmut Klöpping, Berater des Betriebsrates, hat dazu eine klare Meinung: „Delmenhorst steht an einem Scheideweg in Bezug auf die Gesundheitsversorgung dieser Stadt. Es gibt nur zwei Alternativen: Die eine Alternative ist die Insolvenz und die andere ist das Fortführungskonzept der BDO. Der Betriebsrat und die Belegschaft haben sich klar entschieden: Wir wollen das Fortführungskonzept der BDO“, forderte er und bekam lautstark Zustimmung von den Demonstranten.
Wie wir gestern berichteten, will Oberbürgermeister Patrick de La Lanne in der heutigen VA-Sitzung einen Vorschlag zur Lösung des Klinikum-Desasters unterbreiten. Wie dieser aussieht, ist noch offen.
 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert