Kleintransporter überschlägt sich auf der A28 bei Ganderkesee – Fahrer verletzt sich leicht

30. 04. 2020 um 07:53:01 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Zwischen den Anschlussstellen Ganderkesee-Ost und Ganderkesee-West auf der A28 in Fahrtrichtung Oldenburg passierte gestern, 29. April, gegen 16.50 Uhr ein Unfall. Einzig ein Kleintransporter war darin involviert. Auslöser für den Unfall war ein Fahrfehler. Leichte Verletzungen zog sich der Fahrzeugführer zu. Weitere Folge war ein hoher Schaden im fünfstelligen Bereich.
 
Mit dem Kleintransporter war ein 23-jähriger Mann auf dem Hauptfahrstreifen in Richtung Oldenburg unterwegs. Auf der nassen Fahrbahn kam er zwischen den Anschlussstellen Ganderkesee-Ost und Ganderkesee-West aufgrund eines Fahrfehlers ins Schleudern. Das Fahrzeug geriet dann rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf der Außenschutzplanke, dem Standstreifen sowie einem Teil des Hauptfahrstreifens quer zur Fahrbahn stehen.
 

Rund 25.000 Euro an Schaden wurde verursacht

Eigenständig konnte sich der leicht verletzte Fahrer aus dem Kleintransporter befreien. Von einem Krankenwagen wurde er in eine Klinik transportiert. Sein Kleintransporter war nicht mehr fahrbar und musste abgeschleppt werden. Nach Angaben der Polizei bemisst sich der Sachschaden auf circa 25.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten lief der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei, ohne dass es zu nennenswerten Behinderungen des übrigen Verkehrs kam.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare