Kleinkind ertrinkt in Badewanne in Bookholzberg – Mordverdacht

09. 06. 2019 um 12:42:26 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Ein schweres Unglück hat sich gestern, 8. Juni, in Bookholzberg ereignet. Dabei ertrank gegen 17.45 Uhr ein Kleinkind vermutlich in einer Badewanne in einem Mehrfamilienhaus. Die Polizei hat Grund zur Annahme, dass es sich um eine vorsätzliche Tötung handelt.
 
Das etwa einjährige Kind wurde unter Reanimationsmaßnahmen in ein Krankenhaus gebracht. Dort verstarb es kurze Zeit später. Untersuchungen zur Todesursache des Kleinkindes deuten auf ertrinken als Todesursache hin. Die Untersuchungen dauern allerdings noch an.
 

Mutter unter Tötungsverdacht

Lau Polizei besteht der dringende Verdacht, dass die Mutter für den Tod ihres Kindes verantwortlich sein soll. Sie wurde vorläufig festgenommen. Durch die Staatsanwaltschaft Oldenburg wurde ein vorläufiger Unterbringungsbefehl in einer psychiatrischen Einrichtung beantragt.
 

Unglücksort beschlagnahmt

Beamte beschlagnahmten den Tatort. Die Ermittlungen dauern an. Weitere Hintergründe will die Polizei aus Ermittlungsgründen zunächst nicht bekannt geben.
 
Foto: In diesem Mehrfamilienhaus in Bookholzberg ertrank gestern ein Kleinkind. Bildquelle: NonstopNews.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare