Kita Süd bekommt zum Vorlesetag ein Buch geschenkt – Grotelüschen würdigt Arbeit an Kitas

20. 11. 2020 um 12:09:33 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Vor kurzem hatte die von der Lebenshilfe Delmenhorst und Landkreis Oldenburg betriebene Kindertagesstätte Kita Süd, Bismarckstraße 21, die Bundestagsabgeordnete (MdB) Astrid Grotelüschen (CDU) bei sich zu Gast. Die Politikerin übergab der Einrichtung mit Krippe, Kindergarten und Hort ein Buchgeschenk. Zum Anlass nahm sie dafür den diesjährigen bundesweiten Vorlesetag am heutigen Freitag (20. November).
 
„Mit meinem Buchgeschenk verbinde ich in diesem Jahr auch ein riesiges Dankeschön an die Teams in den Kitas. Nicht nur jetzt wachsen die ErzieherInnen über sich hinaus und machen einfach eine klasse Arbeit!“, überbrachte die hiesige Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen anlässlich des bundesweiten Vorlesetages an Claudia Goertz, Leiterin der Kita Süd, ihr Lob. In der Regel bildet beim alljährlichen Vorlesetag das Vorlesen den Schwerpunkt.
 

Kinderbuch passt zur gegenwärtigen Lage

Damit sollen die Begeisterung fürs Lesen entfacht und die Fantasie von Kindern angekurbelt werden.Es ist der Corona-Pandemie geschuldet, dass die Aktivitäten dieses Mal nicht durchgeführt werden können. Alternativ erfolgt die gemeinsame Initiative der Stiftung Lesen, der Stiftung Deutsche Bahn und der überregionalen Wochenzeitung Die Zeit online.

Grotelüschen merkt an: „An meiner 20-jährigen Tradition, ein Buch zu verschenken, möchte ich trotzdem weiter anknüpfen.“ Diese Mal wählte die Abgeordnete mit „Winkst Du mir mal“ von Eoin Mclaughlin ein Buch aus, das sich durchaus mit der aktuellen Situation in Beziehung setzten lässt. Schließlich lernen die Hauptfiguren Igel und Schildkröte, wie es geht, sich gegenseitig Sympathie zu zeigen, ohne sich zu nahe kommen zu können.
 

Erzieher leisten Mammutaufgabe

„Den Kindern diese Situation zu erklären, ist eine Mammutaufgabe“, meint Grotelüschen. Sie betont: „Das zu meistern, verdient meine Anerkennung. Ich freue mich jetzt schon auf ein Stück weit Normalität und auf jeden Fall auf das Vorlesen und vor allem den persönlichen Austausch, der hoffentlich bald wieder möglich sein wird.“
 
Bild: Claudia Goertz, Leiterin der Kita Süd, erhielt durch Plexiglas sicher getrennt ein Buchgeschenk und süße Nervennahrung von Bundestagsabgeordneten Astrid Grotelüschen (CDU). Bildquelle: Astrid Grotelüschen



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare