Kinderwunschbaum auf der Zielgeraden: Geschenke in Villa eingetroffen – Erste Bescherung am Montag

06. 12. 2018 um 13:48:42 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Auf der Zielgeraden befindet sich aktuelle die diesjährige Ausgabe der Aktion Kinderwunschbaum. Während heute (6. Dezember) die Geschenke im Familienzentrum Villa eintrafen, werden sie jetzt noch ihren künftigen Besitzern zugeordnet. Die erste Bescherung gibt es dann Montag.
 
Gut 1.500 Geschenke werden dieses Jahr an Kinder aus bedürftigen Familien verschenkt. Finanziert wird die Aktion mit Spenden. Insgesamt 32.800 Euro kamen dieses Jahr zusammen. Für Karin Wiegmann vom Familien- und Kinderservicebüro, die zum Organisationsteam gehört, ist das eine “stolze Summe”. Entsprechend sei eine Neuauflage für nächstes Jahr wieder fest eingeplant.
 

Nicht abgeholte Geschenke können später angenommen werden

Von Montag bis Dienstag werden die Geschenke an die Kinder zwischen drei und zehn Jahren verteilt. Bei den 15 Bescherungen machen Markus Weise, unter anderem vom Delmenhorster Comedy Club bekannt, seine Band “Die Latzhosen” und der Weihnachtsmann mit. Laut Wiegmann kommt es auch vor, dass Geschenke nicht abgeholt werden. Denn Kinder oder ihre Eltern können zum Beispiel krank werden.
 
Dann sind die Präsente aber nicht verloren. Der Weihnachtsmann gibt sie dann beim Familien- und Kinderservicebüro ab. Nach telefonischer Rücksprache unter (04221) 992900 können Betroffene dann einen Termin vereinbaren, um sie noch abzuholen. Bis Mitte Januar besteht diese Möglichkeit. Geschenke, die dann noch liegen bleiben, kommen für die Neuauflage im nächsten Jahr in den Geschenketopf. Denn viele Kinder wünschen sich zeitlose Klassiker, wie Legosteine, Teddybären oder Roller.
 
Einen Eindruck von der Bescherung gibt unser Artikel vom letzten Jahr.
 
Foto: Dieser Berg an Geschenken wird ab nächster Woche beim Kinderwunschbaum an bedürftige Kinder verteilt.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare