Kinder waschen am Sonntag wie vor über 100 Jahren – Workshop findet im Nordwolle-Museum statt

10. 09. 2019 um 09:22:59 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Zu einem besonderen großen Waschgang begrüßt am kommenden Sonntag das Nordwestdeutsche Museum für IndustrieKultur Kinder ab dem Alter von sechs Jahren. Im Rahmen der hauseigenen Workshopreihe „WolleKidZ“ läuft die Aktion „Die große Wäsche – Anno 1900“. Praktisch erfahren Kinder ab 14 Uhr, wie Menschen in der Vergangenheit Schmutz und Flecken ohne moderne Hilfsmittel aus der Kleidung reinigten. Ute Winsemann aus der Stadtverwaltung informierte jüngst darüber.
 
Anfang des 20. Jahrhunderts existierten weder Waschmaschinen noch Wäschetrockner. Gleiches gilt für Waschmitteltabs oder Weichspüler, die heutzutage ebenso gut kaum noch wegzudenken sind. Beim Workshop sollen es die Kinder ihren Urgroßeltern nachmachen, indem sie Wäsche ohne Strom in Zubern mithilfe von Waschbrettern und Wäschestampfern sowie ausgiebig Soda und Wasser waschen würden. Hinzu komme noch das anschließende Mangeln und Trocknen der Wäsche.
 

Vorab ist eine Anmeldung erforderlich

Die Teilnahme an der großen Waschaktion ist mit Kosten in Höhe von vier Euro verbunden. Falls sich jemand vorstellen kann, sich am Workshop beteiligen zu wollen, dann müssen sich die Interessierten zuvor anmelden. Möglich ist dies unter (04221) 2985820.
 
„Die große Wäsche – Anno 1900“; Workshopreihe „WolleKidZ“

Veranstaltungsort: Nordwolle; Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur; Fabrikmuseum; Am Turbinenhaus 12

Uhrzeit: 14 Uhr

Datum: 15. September

Preis: 4 Euro
 
Bild: Im Fabrikmuseum können Kinder am Sonntag Wäsche so waschen, wie es ihre Urgroßeltern taten.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare