Kinder und Väter programmieren Computerspiele selbst – Aktion läuft am 5. Oktober in der Stadtbücherei

19. 09. 2019 um 08:05:03 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Zusammen mit ihren Vätern können Kinder ab einem Alter von acht Jahren am Samstag, 5. Oktober, im Medienpädagogischen Zentrum in der Stadtbücherei sogenannte Jump-’n’-Run-Spiele am Computer programmieren. Gelegenheit dazu besteht zwischen 10 und 14 Uhr. Noch sind freie Plätze für die Vater-Kind-Aktion zu vergeben, worüber Ute Winsemann aus der Stadtverwaltung jüngst informierte.
 
Bei Jump ’n’ Runs handele es sich um Computerspiele, in denen eine Figur sowohl laufen als auch springen müsse. Sie würden Spaß bereiten und entsprechend gern gespielt. Launige Jump ’n’ Runs seien aber auch ziemlich einfach zu programmieren. Medienpädagogin Tatjana Blaar bringe es den Jungen und Mädchen sowie ihren Vätern bei. Mit ihrer Hilfe würden die Vater-Kind-Gespanne ihre eigenen Spielfiguren und eine bunte Welt kreieren.
 

Teilnehmer müssen sich vorher anmelden

Innerhalb dieser neu erschaffenen Welt würden ihre Spielfiguren laufen und springen, Münzen einsammeln und sich den Weg freimachen. Dank sogenannter „Bloxels-Sets“ sei das leicht und schnell zu bewerkstelligen. Abschließend würden sämtliche Teilnehmer ihre Ergebnisse präsentieren und gemeinsam spielen.

Eine Anmeldung ist erforderlich, weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Wer daran interessiert ist, kann sich unter (04221) 99-2400 oder über info@stadtbuecherei-delmenhorst.de anmelden.
 
Vater-Kind-Aktion: Eigene Jump-’n’-Run-Spiele programmieren

Veranstaltungsort: Medienpädagogisches Zentrum; Stadtbücherei; Lange Straße 1a (City-Center)

Uhrzeit: 10 bis 14 Uhr

Datum: 5. Oktober
 
Bild: Im Medienpädagogischen Zentrum in der Stadtbücherei können Kinder mit ihren Vätern am 5. Oktober Jump-’n’-Run-Spiele programmieren.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare