Kinder und Jugendliche verschönern Hauswand in der Asternstraße – Lidl und Künstlerduo kooperieren

14. 08. 2020 um 15:45:59 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Heute (14. August) begann ein Kinder- und Jugendkunstprojekt, bei dem die Rückseite des Hauses Asternstraße 6 auf dem Parkplatz des Discounters Lidl an der Bremer Straße bemalt wird. Offiziell handelt es sich um eine Aktion von Lidl, die auf Initiative eines Duos, bestehend aus dem Delmenhorster Robert Simon und dem Bremer Alf Ahrens, zurückgeht. Zwischen 10 und 16 Uhr gestalteten die beiden gemeinsam mit fünf Kindern und Jugendlichen die Rückwand mit Sprühfarbe.
 
„Grundsätzlich gefällt mir die Wand einfach nicht. Sie wurde verschandelt. Ich wolle sie wieder schön machen“, erklärt Robert Simon, wie er auf die Idee zum brandneuen Projekt kam. Angesichts der Ferienzeit bot es sich seiner Meinung nach an, Kinder und Jugendliche mit ins Boot zu holen. Sowohl die Lidl-Filiale, der das betreffende Grundstück gehört, als auch der Hausbesitzer des Einfamilienhauses wurden von dem 33-Jährigen Wirtschaftsfachwirt angefragt und sind einverstanden.
 

Beste Werbung für Kunst des Duos

Von Lidl wird das Projekt im kleinen Rahmen unterstützt. Zudem werden vom Discounter Getränke, Snacks und Süßigkeiten bereitgestellt. An Simons Seite ist bei der Aktion auch dessen guter Freund Alf Ahrens. Der 35-Jährige ist von Beruf Künstler. Praktisch jedem, der bei dieser Filiale einkauft, ist die betreffende Hauswand laut Simon bekannt, worin er eine Chance sieht: „Es eine gute Möglichkeit, auf unsere eigene Kunst aufmerksam zu machen.“
 

Das Projekt soll Ende des Monats fortgesetzt werden

Im Unterschied zu Graffitis, die zumeist im Geheimen und nachts entstehen, bezeichnet er ihre Kunst als urbane Kunst und Comic. Bewusst entschied sich das Duo Robert Simon und Alf Ahrens, Flyer für das Projekt erst zu Beginn dieser Woche zu verteilen, um nicht zu viel Aufwand für die Vorbereitung zu betreiben.

Zum Auftakt durften sich heute fünf Kinder und Jugendliche aus der Wohnsiedlung im Bereich der Ellernstraße und der Platanenstraße beteiligen. Ende August soll es weitergehen. Dafür sind auch neue Teilnehmer im Alter zwischen 8 und 16 Jahren ausdrücklich erwünscht.

Privatpersonen und Unternehmen, die dem Projekt andere Wände zur Verfügung stellen oder finanziell unter die Arme greifen wollen, sind ebenfalls willkommen, denn bisher kam Simon für den Großteil der Kosten selbst auf. Wer Interesse daran hat, kann sich per WhatsApp-Nachricht oder Anruf unter 0152 03602920 bei Simon melden.
 
Bild: Alf Ahrens (3. v. r.) und Robert Simon (r.) bemalten heuten mit fünf Kindern und Jugendlichen die Rückwand eines Wohnhauses an der Asternstraße, das direkt an die Lidl-Filiale an der Bremer Straße grenzt.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare