Keine Sitzplätze für Rentner und Behinderte beim SV Atlas?

25. 09. 2017 um 08:01:53 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Der SV Atlas hat zahlreiche Fans. Einige davon sind bereits Rentner oder haben eine Behinderung. Diesen bietet der Verein zwar einen Rabatt auf Eintrittskarten an. Sitzplätze auf der Tribüne gäbe es dafür aber nicht, beschwerte sich ein Fan uns gegenüber, der anonym bleiben will. Wir haben beim Verein nachgefragt.
 
Anton (Name geändert) ist Fan des Altas. “Ich geh immer zum Spiel”, sagt er. Als Rentner bekommt er eine Ermäßigung auf die Eintrittskarte. Sitzplätze gäbe es für Rentner und Behinderte aber nicht bei den Spielen. Er findet das ungerecht: “Das ist nicht sozial.” Es solle Sitzplätze auch für die Betroffenen geben.
 

Ernst: Tribüne nicht behindertengerecht

“Wir bieten ermäßigte Karten für Studenten, Rentner und Behinderte an”, schreibt Bastian Ernst auf unsere Nachfrage. Er ist beim Altas zuständig für das Marketing. “Rabatte für Rentner und Studenten folgen dem Gedanken, dass dieser Teil der Gesellschaft im Durchschnitt weniger Geld zur Verfügung hat als Berufstätige.” Jeder, der eine Sitzplatzkarte kauft, könne seinen Platz frei auf der Tribüne im Stadion Düsternort wählen.
 
Für Behinderte gibt es nach Ernst aber ein anderes Problem: Die Tribüne ist nicht behindertengerecht. Die Vereine seien daran nicht schuld. “Wir versuchen, jedem beeinträchtigten Zuschauer einen reibungslosen und schönen Aufenthalt zu ermöglichen, sind aber an die Bedingungen im Stadion gebunden”, gab Ernst zu bedenken. Zwar habe es deswegen vereinzelte Irritationen an der Kasse gegeben. Konkrete Beschwerden seien ihm aber unbekannt.
 
Foto: Der SV Atlas kann auf seine Fans zählen. Sitzplätze für Behinderte gibt es im Stadion aber nicht.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare