Kartoffelfest lockt tausende Besucher in Innenstadt – Veranstalter zufrieden – Galerie und Video

09. 10. 2017 um 11:42:06 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Das Kartoffelfest am gestrigen Sonntag, 8. Oktober, lockte gut 50.000 Besucher in die Innenstadt. Bei bestem Wetter genossen diese die zahlreichen Attraktionen oder nutzen den verkaufsoffenen Sonntag, um in der Innenstadt einzukaufen.
 
Die Anreise lohnte sich. So gab es bei den etwa 90 Ausstellern nicht nur allerhand Kartoffel-Spezialitäten, sondern auch andere Verpflegung. Dazu kamen zahlreiche Verkaufsstände, die von Tischdeckchen und Adventskränzen bis zu Blumen und Kürbissen ein breites Sortiment anboten.
 

Handwerk demonstriert

Handwerker demonstrierten auf dem Handwerkermarkt, wie sie ihre Produkte herstellen. So zeigte ein Seilmacher, wie Seile mit traditionellen Geräten entstehen. Glasbläserin Astrid Wieser reiste extra aus dem Harz mit ihrer zerbrechlichen Ware an. Holzkünstler Bruno Gerdes ließ seine Kettensäge sprechen und formte live aus einem Holzklotz eine Adler-Skulptur. Der Wasserturm öffnete seine Pforten und zog ebenfalls viele Schaulustige an.
 

Drei Bühnen mit Programm

Für musikalische Unterhaltung sorgten Bands auf drei Bühnen. Auf dem Bismarckplatz tanzten die Delme Square Dancer und spielten die MischenMeister. Am Rathausplatz kamen Countryfans bei der Kranich Band auf ihre Kosten. Und am Schweinemarkt kam handgemachte Musik zum Einsatz. Auch entlang der Langen Straße gab es zahlreiche Stände. Zudem konnten beim Kartoffelquiz, dem Roten Kreuz und anderen Ausstellern zahlreiche Preise gewonnen werden. Für Kinder gab es Bastelaktionen und vor der Markthalle eine “Goldmine” zum Selbstschürfen.
 
Für Autofahrer konnte es mitunter aber schwierig werden, einen Parkplatz zu ergattern. So zeigten sich die Graftwiesen und der Hans-Böckler-Platz fast komplett belegt. Dazu dürfte auch das Fehlen kleinerer Innenstadt-Parkflächen beigetragen haben, waren Bismarckplatz, der Parkplatz an der Markthalle und der Schweinebrunnen doch für die Veranstaltung gesperrt. In wieweit ausgefallene Züge aufgrund von Sturmtief “Xavier” daran Teil hatten, ist unbekannt.
 

Kaufleute zufrieden

Die Veranstalter zeigten sich denn auch sehr zufrieden mit dem Fest. “Was mir unheimlich gut gefallen hat, ist die Stimmung der Leute”, resümierte Oberbürgermeister Axel Jahnz (SPD). Für jede Altersklasse habe es Angebote gegeben. Und das Wetter sei auch fantastisch gewesen. “Das Kartoffelfest braucht man gar nicht ändern.” Auch Ines Menke von der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft (dwfg), die das Fest veranstaltete, genoss nicht nur einen vegetarischen Imbiss, sondern auch den Zuspruch der Besucher: “Es ist schön zu sehen, wie die Leute durch die Stadt flanieren.”
 
Christian Wüstner, Inhaber von GameGround und Sprecher der Delmenhorster Kaufleute, gefiel die Veranstaltung ebenfalls gut: “Es war ein sehr schöner Tag. Die Organisation war gut.” Er lobte, dass die ganze Lange Straße Teil der Veranstaltung war. Auch aufgrund positiven Feedbacks durch Kunden sei es ein rundherum gelungener, verkaufsoffener Sonntag gewesen.
 
Foto oben: Bei strahlendem Sonnenschein kamen zahlreiche Besucher zum Kartoffelfest in die Innenstadt.
 
Video unten: Wir haben uns auf dem Kartfoffelfest umgesehen und einen kleinen Rundgang aufgezeichnet.
 

 

 
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare