Judith & Mel spielen Weihnachtskonzert in der Divarena – Duo tritt am 16. Dezember auf

29. 11. 2018 um 18:01:52 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Voller Vorfreude sehen Judith & Mel ihrem Weihnachtskonzert am Sonntag, 16. Dezember, an 16 Uhr in der Divarena entgegen. Es hat sich in den letzten Jahren schon zu einer gewissen Tradition entwickelt. Mit ihrer Musik stimmen die Oldenburger Schlagersänger bestens auf das Weihnachtsfest ein.
 
Alle Jahre wieder beglücken Judith & Mel das Delmenhorster Publikum mit einem besinnlichen Weihnachtskonzert. Das gilt zumindest für die letzten fünf Jahre. Gäste dürfen sich laut den beiden Künstlern auf stimmungsvolle, ruhige und emotionale Musik freuen. „Zu Weihnachten werden Emotionen verkauft“, sagt Mel. Dass ein Großteil des Publikums Wiederholungstäter, also Besucher aus den Vorjahren, sein werden, deren Zahl stetig gewachsen sei, davon geht er fest aus.
 

Neueste Songs in der ersten Hälfte

Für das besinnliche Konzert ist eine Dauer von zweieinhalb Stunden, inklusive einer 30-minütigen Pause, angesetzt. Wie das Paar erklärt, wird die Veranstaltung zweigeteilt sein. In der ersten Hälfte spielen sie ihr übliches Programm, das dem der rund 150 Auftritte des Duos im Jahr entspricht. Lieder ihrer aktuellsten CD unter dem Titel „Liebe an die Macht“ stehen dabei nach Angaben von Mel im Vordergrund. Je nach Zusammensetzung des Publikums könne dabei kurzfristig variiert werden.
 

Zweite Hälfte mit reiner Weihnachtsmusik

„Nach der Pause gehen wir dann zum besonderen Programm zu Weihnachten über“, berichtet Judith. Gemeinsam mit dem Publikum singen sie dann auch Klassiker, wie „Oh du fröhliche“, „Oh Tannenbaum“, „Süßer die Glocken nie klingen“ und „Stille Nacht“. „Hauptsächlich singen wir unsere eigenen Lieder“, betont Mel. „Mit ‚Weihnachten kommen die Kinder nach Haus‘ haben wir sogar ein Lied, das schon fast zu den Klassikern gehört, und wonach ständig gefragt wird“, teilt Judith mit.
 

Mit Musik Freude bereiten

Daran anknüpfend verweist Mel darauf, dass viele Teilnehmer an ihrem Weihnachtkonzert Kinder hätten, die oft weit entfernt wohnen und eigene Familien besitzen, aber selbst zu Weihnachten ihre Eltern nicht mehr besuchen kämen.

Besonders schön sei es deshalb für sie, insbesondere diesen älteren Menschen, die sich zudem meist sehr dankbar zeigen, eine Freude machen zu können. „Da geht einem das Herz auf“, bringt es Judith auf den Punkt. Auch der umgekehrte Fall komme vielfach auf ihrem Weihnachtskonzert vor. Zahlreiche 30- bis 40-Jährige würden ihre Eltern dorthin begleiten.

Von allen Teilnehmern an den vorangegangenen Weihnachtskonzerten sei ihnen stets gesagt worden, dass für diese erst mit ihrem Konzert das Weihnachtsfest beginne. „Wir sind selbst Weihnachtsfreaks und schmücken unser Haus mit Begeisterung“, räumt Mel ein.
 

Divarena als Wohnzimmer

„Wir sind gerne in Delmenhorst, in der Villa Rosengarten und in der Divarena“, teilt Mel mit, der die Nähe zu ihrem Wohnsitz positiv hervorhebt. Judith führt aus, dass sie sich in letzterer wie in einem großen gemütlichen Wohnzimmer fühle. Laut ihrer Aussage liest das dortige Personal ihnen jeden Wunsch von den Augen ab.

Sie fährt fort: „Grundsätzlich dauern unsere Auftritte genau solange, wie es die Zuschauer wünschen. Zugaben erfüllen wir immer und zwar so oft, wie diese vom Publikum eingefordert werden.“ „Darf ich einmal anfassen?“ sei die wohl mit Abstand am häufigsten gestellte Frage von den Zuschauern. Berührungsängste scheinen die beiden sich sehr nahbar gebenden Sänger aber keine zu kennen.
 

Kleine Handicaps der Stars

Judith unterlief auf ihrer Tournee ein kleines Missgeschick, wobei sei sich das linke Handgelenk brach und die Tournee mit einem Gipsverband um den Arm fortsetzte. Weiterhin klagt sie über Schmerzen und führt das Mikrofon deshalb nicht mehr mit der linken, sondern mit der rechten Hand. Zuletzt ließ sich Mel ein Implantat vom Zahnarzt einsetzen.

Der Titel „Alles wird gut“ begleite sie schon so lang, dass sie eigentlich selbst daran glauben müssten, und auch für ihren erfolgreichsten Hit „Land im Norden“ müssten sie sich nach Meinung von Judith keineswegs schämen. Immerhin sind sie Ehrenbürger der Stadt Oldenburg, weil sie das norddeutsche Liedgut und die norddeutsche Kultur in die Welt hinaustragen.
 

Karten gibt es ausschließlich an Vorverkaufsstellen

Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr sowie zwischen 15 und 18 Uhr können Karten für das Weihnachtskonzert direkt bei den Mitarbeitern in der Divarena gekauft werden. Ansonsten sind Tickets bei allen Vorverkaufsstellen von Nordwest Ticket zu erhalten. Normale Tickets kosten 26 Euro. Für Sondereintrittskarten, die eine Tasse Kaffee und ein Stück Butterkuchen miteinschließen, beträgt der Preis 30 Euro.
 
Judith & Mel Weihnachtskonzert
Veranstaltungsort: DIVARENA; Gustav-Stresemann-Straße 1
Uhrzeit: 16 Uhr; Einlass 15 Uhr
Datum: 16. Dezember

 
Bild: Judith & Mel freuen sich auf das bevorstehende Weihnachtskonzert am 16. Dezember in der Divarena.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare