Jazzinvaders und Sarah Mysegaes Quartett spielen in der Villa

29. 09. 2022 um 07:32:58 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Nach dem Auftakt des 32. Jazzfestes in der vergangenen Woche präsentieren sich jetzt regionale Künstlerinnen und Künstler im Familienzentrum Villa: Das Sarah Mysegaes Quartett und die Bigband Jazzinvaders spielen morgen um 19.30 Uhr. Der Eintritt zum Konzert ist kostenfrei.

Die Jazzinvaders entstanden in den 1980er-Jahren aus einem von Hans Kämper geleiteten Kurs der Musikschule in Delmenhorst. Das Orchester entwickelte sich mit den Jahren zu einem eigenständigen Jazzensemble, das landesweit und zunehmend auch bei vielen Auftritten im Ausland Beachtung findet: Eine Bigband in klassischer Besetzung mit Musikerinnen und Musikern aus Bremen, Delmenhorst, Oldenburg, Bremerhaven, Brake und Nienburg. Die unterschiedlichen musikalischen Wurzeln der Mitglieder, verstärkt durch Profis und Musikstudenten der hiesigen Jazzszene, kommen in ihren Improvisationen zum Ausdruck. Die stilistische Bandbreite reicht von frühem Swing über Modern Jazz, Funk, Latin bis zum Jazzrock der 1980er-Jahre. Auch komplexere Werke sowie eigene Kompositionen und Balladen gehören zum abwechslungsreichen Programm.

Frischer Wind aus Bremen

Auch die Schlagzeugerin Sarah Mysegaes ist mit ihrem Sarah Mysegaes Quartett zurück in Delmenhorst. Mit dabei hat sie nicht nur ein Programm, das sich irgendwo zwischen Jazz und Soul bewegt, sondern auch drei Musikerinnen aus ihrem Musikstudium: die Sängerin Anna-Marie Meyer, am Piano Marlene Gabel und am Bass Leira Laubach. Gefunden zu pandemischen Zeiten, bilden sie nun schon länger ein eingegroovtes Team und bringen frischen Wind aus Bremen auf die Bühne der Villa.

  • Termin:
    Freitag | 30. September 2022 | 19.30 Uhr
    Familienzentrum Villa | Oldenburger Straße 49

Bild: Präsentiert ein Programm zwischen Jazz und Soul: das Sarah Mysegaes Quartett. Bildquelle: Sarah Mysegaes Quartett



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare