In Ganderkeseer Schulen und Kitas wird in den Ferien gebaut – Gemeinde investiert rund 1,3 Millionen Euro

10. 07. 2019 um 14:33:22 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Anstelle von Kindern, die sich derzeit an ihrer freien Zeit erfreuen, strömen in den Sommerferien Handwerker in viele Schulen und Kindergärten in Ganderkesee. Vielfältige Aufgaben, wie zum Beispiel Malerarbeiten oder der Abriss von Gebäudeteilen, werden vorgenommen. Mit gut 1,3 Millionen Euro modernisiert die Gemeinde ihre Einrichtungen, wie Verwaltungsmitarbeiterin Meike Saalfeld jüngst bekanntgab.
 
Seit längerer Zeit laufen bereits die Baumaßnahmen an der Grundschule Lange Straße, wobei zunächst mitunter die Errichtung von jeweils zwei neuen Gruppen- und Klassenräumen erfolgte. Jetzt steht der zweite Bauabschnitt bevor, der unter anderem die alte Pausenhalle betrifft. Auf einer 210 Quadratmeter großen Fläche wird an ihr teilweise ein Abriss, Umbau und eine Erweiterung durchgeführt. Heute (10. Juli) begannen die Arbeiter damit, die Pausenhalle zum Teil abzureißen.
 

Neues Dach und verbindende Brücke im Obergeschoss der Grundschule Lange Straße

Des Weiteren soll ein neues Satteldach mit großem Giebel konstruiert werden. Hinzu kommt eine Brücke im Obergeschoss als Bindeglied zwischen den zwei alten Gebäudeteilen. Für den zweiten Bauabschnitt wird mit Kosten kalkuliert, die aller Voraussicht nach 800.000 Euro betragen. Hier werden sich die Tätigkeiten noch lange nach den Sommerferien fortgesetzt. Im nächsten Frühjahr soll das Gesamtprojekt mit einem Investitionsvolumen von 1,9 Millionen Euro fertiggestellt sein.
 

Heizanlage der Oberschule Ganderkesee wird instandgesetzt

Knapp 180.000 Euro fließen in die Oberschule Ganderkesee. Von dieser Woche an werden dort Elektroarbeiten vollzogen. Gleichzeitig wird die Wärmeerzeugungsanlage, bestehend aus dem Heizkessel und dem Klein-Blockheizkraftwerk, saniert. Planmäßig erstrecken sich diese Aktivitäten über drei bis vier Wochen. Eine weitere Sanierung betrifft das Flachdach im Fachklassentrakt an der Oberschule Bookholzberg.
 

Sanierung von Dach und Eingangshalle der Oberschule Bookholzberg

Dabei erhält es mitunter eine Dämmung, die 20 Zentimeter dick ist. In die 950 Quadratmeter große Fläche wird diese integriert. Außerdem sind vier Lichtkuppeln angedacht. Noch steht der Starttermin für die vier bis fünf Wochen dauernden Arbeiten nicht fest. Es wird von Kosten in Höhe von 125.000 Euro ausgegangen. Zusätzlich wird mit einer Summe von 10.000 zur Umgestaltung der Eingangshalle gerechnet.
 

Aus dem Computerraum an der Grundschule Schierbrok wird ein Lehrerzimmer samt Küche

Mehrere Baumaßnahmen sind ebenso an der Grundschule Schierbrok geplant. Zum einen wird der Computerraum zu einem Lehrerzimmer umgebaut, das auch eine Küche enthält, und die Eingangshalle instandgesetzt. Darüber hinaus werden im Verwaltungstrakt elektrische Markisen als Sonnenschutz angebracht. Gesamtkosten von etwa 55.000 Euro fallen dabei an.

Am nebenan gelegenen Hort Schierbrok wird eine behindertengerechte Toilette eingebaut. Dafür werden Ausgaben von 12.000 Euro veranschlagt. In dieser Woche wurden die Tätigkeiten aufgenommen. Eine Modernisierung steht nun auch für das Flachdach über dem Verwaltungstrakt an der Grundschule Bookholzberg an.
 

Grundschule Habbrügge bekommt in der Verwaltung einen neuen Fußboden

Verbunden damit wird auf einer Fläche von 160 Quadratmetern eine 20 Zentimeter dicke Dämmung eingefügt. Schließlich sollen in diesem Rahmen noch zehn Lichtkuppeln entstehen. Insgesamt fallen dafür 52.000 Euro an Aufwendungen an. Für diese Bearbeitungen ist eine Dauer von drei Wochen angesetzt. Allerdings ist noch unklar, wann es damit losgeht. Zum Preis von 3.000 Euro wird ein neuer Fußboden im Verwaltungsbereich der Grundschule Habbrügge verlegt.
 

Jona-Kindergarten und Kindergarten Habbrüger Weg erhalten neue Bodenbeläge

Derweil wird die Erneuerung von Bodenbelägen auf einer Fläche von ungefähr 115 Quadratmetern im Jona-Kindergarten vorangetrieben. Konkret gilt die Maßnahme zwei Fluren, einem Gruppenraum inklusive Nebenraum und einer Garderobe. Letzten Montag, 8. Juli, war der Auftakt zu den baulichen Aktivitäten, die circa zwei Wochen in Anspruch nehmen und mit 8.500 Euro zu Buche schlagen.

Genauso beziehen sich die Baumaßnahmen am Kindergarten Habbrügger Weg auf den Bodenbelag. Zwei Flure werden auf 51 Quadratmetern für rund 3.000 Euro mit einem neuen Boden ausgestattet. Innerhalb dieser Woche sollen diese Vorkehrungen abgewickelt werden. Handwerker machen sich diese Woche auch im Kindergarten „Schatzinsel“ in Hoykenkamp zu schaffen.
 

In diversen Einrichtungen wird gemalt

Sowohl die Eingangshalle als auch die Flure bekommen von Malern einen neuen Anstrich verpasst. Daneben wird eine neue Küche eingerichtet. Kostenpunkt sind in diesem Fall gut 8.000 Euro. Weitere Malerarbeiten werden ebenfalls im Kindergarten Bergedorf, im Hort Lange Straße, in der Krippe Lindenstraße, im Montessori-Kinderhaus sowie an der Oberschule Ganderkesee betrieben. Zusammen beläuft sich die Investitionssumme dafür auf einen Betrag von 18.500 Euro.
 
Bild: An Ganderkeseer Schulen, wie der Grundschule Schierbrok, die auf einem Bild aus dem Vorjahr abgebildet ist, wird in den Sommerferien wieder fleißig gearbeitet.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare