In einem Haus in der Berliner Straße brennt eine Wohnung – Eine Person verletzt sich

12. 10. 2020 um 08:35:03 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Mit einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Berliner Straße in Stickgras musste sich die Feuerwehr am Samstag, 10. Oktober, ab 14.55 Uhr auseinandersetzen. Bislang ist die Brandursache noch ungeklärt. Verletzt wurde eine Frau. Den Einsatzkräften gelang es, ein Übergreifen des Feuers auf weitere Wohnungen zu vereiteln und es zum Erlöschen zu bringen. Schäden in sechsstelliger Höhe wurden angerichtet.
 
Um 14.55 Uhr fing eine Wohnung im Mehrfamilienhaus Feuer. Anscheinend gerieten im Inneren Einrichtungsgegenstände in Brand. Noch steht die Brandursache nicht fest. Die anwesenden Personen verließen das Gebäude. Von der Feuerwehr konnte ein Ausbreiten des Feuers verhindert und der Brand gelöscht werden. Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung wurde die 44-jährige Bewohnerin der betroffenen Wohnung in von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.
 

Feuer sorgt für 100.000 Euro Schaden

Die brandbetroffene Wohnung ist nicht mehr bewohnbar und wurde beschlagnahmt. Alle anderen Bewohner konnten in ihre Wohnungen zurückkehren. Schätzungen der Polizei taxierten den verursachten Schaden auf 100.000 Euro. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Delmenhorst und die freiwillige Feuerwehr Delmenhorst-Stadt mit 30 Kräften. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.
 
Bild: Ein Wohnungsbrand in der Berliner Straße rief am Samstag die Feuerwehr auf den Plan. Bildquelle: NonstopNews / Tim Philipsen



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare