Holzunterstand in Wildeshausen fängt Feuer – Mülltonne und Holzunterstand brennen in Hatten

20. 07. 2020 um 08:16:29 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Die Feuerwehr musste gestern Abend, 19. Juli, in Wildeshausen und vergangene Nacht in Hatten zu Bränden ausrücken. In einem Wetterunterstand im Naturschutzgebiet „Pestruper Gräberfeld und Rosengarten“ in der Pestruper Straße in Wildeshausen brach ein Feuer aus. Zusätzlich standen eine Mülltonne und ein Holzunterstand in der Ladestraße in Hatten in Flammen.
 
Von einem Brandentdecker wurde die Freiwillige Feuerwehr Wildeshausen gegen 19.30 Uhr aufgrund eines Feuers in einem Holzunterstand beim „Pestruper Gräberfeld“ alarmiert. Noch bevor die Kräfte der Feuerwehr eintrafen, konnte der 27 Jahre alte Mann, der den Brand entdeckte, das Feuer löschen und verhindern, dass es auf den Holzunterstand und den angrenzenden Wald übergreift. Es entstand kein Sachschaden.
 

Brand in Hatten richtete Schäden in Höhe von 10.000 Euro an

Anschließend stellten die Feuerwehrleute fest, dass in dem Holzunterstand Gras angezündet wurde. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern jedoch noch an. Heute (20. Juli) gerieten aus bislang unbekannter Ursache, gegen 1.20 Uhr eine Mülltonne und deren Holzunterstand in der Ladestraße in Hatten in Vollbrand.

Durch die Flammen wurden zudem zwei Türen im Erdgeschoss und zwei Fenster im Obergeschoss des Wohn- und Geschäftsgebäudes beschädigt. Von der Freiwilligne Feuerwehr Sandkrug wurde das Feuer gelöscht, sodass ein weiteres Ausbreiten des Feuers verhindert wurde. Nach Schätzungen der Polizei beträgt der entstandene Schaden 10.000 Euro.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare