Holzschuppen in Hatten komplett niedergebrannt

25. 06. 2018 um 09:41:00 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Gestern, 24. Juni, ist gegen 6.30 Uhr ein Holzschuppen in Hatten abgebrannt. Er stand auf einem Grundstück am Merkurweg.
 
Mit 52 Einsatzkräften und 8 Fahrzeugen rückten die Feuerwehren Sand- und Kirchhatten an, um das Feuer zu bekämpfen. Die Leitung hatte Ortsbrandmeister Mathias Waschka inne.
 

Übergriff auf Haus verhindert

Trotz des großen Aufgebotes gelang es den Einsatzkräften nicht, das vollständige Herunterbrennen des vier mal vier Meter großen Schuppens zu verhindern. Darin befangen sich Haushaltsgeräte, darunter Kühltruhen und ein Trockner. Ein angrenzendes Wohnhaus konnten die Einsatzkräfte vor einem Übergreifen der Flammen bewahren. Nur die Außenfassade geriet in Mitleidenschaft.
 
Geschätzt wird, dass der entstandene Sachschaden etwa 25.000 Euro beträgt. Von der Polizei wird zurzeit die Brandursache ermittelt. Sie hat den Brandort beschlagnahmt.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare