Hauptachse durchs Stadtzentrum ab Donnerstag gesperrt

09. 08. 2021 um 14:17:13 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Die Marktstraße und Hans-Böckler-Platz sowie der Bismarckplatz werden ab diesem Donnerstag, 12. August, für voraussichtlich gut eine Woche teilweise voll, teilweise halbseitig gesperrt. Grund ist die weitere Sanierung der Fahrbahn.

Nachdem in den Osterferien bereits die südliche Hälfte der Straßen Bismarckplatz und Hans-Böckler-Platz eine neue Deckschicht erhalten hat, kommt jetzt die nördliche Hälfte dran. Um den Verkehr auf dieser Hauptachse durch das Stadtzentrum möglichst wenig zu beeinträchtigen, wurden die Arbeiten erneut gezielt in die Ferienzeit gelegt.

Die Markstraße wird in Höhe Polizei, also zwischen Am Stadtwall und Rudolf-Königer-Straße, in beide Richtungen voll gesperrt. Von Norden kommend, ist die Zufahrt zum City-Parkhaus aus der Marktstraße aber weiterhin möglich. Die Straßen Bismarckplatz und Hans-Böckler-Platz werden von der Delme-Brücke zwischen Rathaus und Amtsgericht bis zur Einmündung der Rudolf-Königer-Straße in Fahrtrichtung Westen gesperrt. In der Gegenrichtung ist die Straße Hans-Böckler-Platz nur über die Rudolf-Königer-Straße zu erreichen und von dort bis zur Bismarckstraße als Einbahnstraße ausgewiesen. Aus dieser Richtung können Fahrzeuge auch nach links in die Straße Am Stadtwall einbiegen und somit zu den Parkplätzen auf dem Hans-Böckler-Platz und der sogenannten Hundewiese sowie zu den Bushaltestellen gelangen.

Umleitung wird ausgeschildert

Für die Fahrbahnsanierung werden zunächst Entwässerungsrinnen, Borde und Straßenabläufe stellenweise reguliert. Anschließend wird der alte Asphalt abgefräst, danach eine neue Deckschicht aufgebracht. Zum Schluss werden noch die Abdeckungen der Kanalschächte angepasst. In dieser Zeit können Kraftfahrzeuge den abgesperrten Bereich nicht befahren. Für den Verkehr in Fahrtrichtung Westen wird eine Umleitung über Cramerstraße oder Arthur-Fitger-Straße zur Friedrich-Ebert-Allee und von dort weiter über Wittekindstraße, Mühlenstraße und Marktstraße ausgeschildert. Die Sperrung der Markstraße auch in der anderen Richtung können Autofahrer im Prinzip umgekehrt umfahren, nur dass es am Busbahnhof vorbei wegen der dortigen Einbahnstraßen-Regelung statt über die Wittekindstraße über die Louisen- und die Koppelstraße geht. Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle jederzeit passieren. Die Arbeiten sollen bis einschließlich Freitag, 20. August, dauern. Witterungsbedingte Verschiebungen sind aber nicht auszuschließen.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare