Hat Delmenhorst genug Sirenen?

21. 07. 2021 um 07:26:59 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Die verheerenden Überschwemmungen der letzten Tage haben gezeigt, dass die Menschen nicht immer und überall rechtzeitig gewarnt wurden. Daher möchte die CDU-Stadtratsfraktion von der Stadtverwaltung wissen, ob in Delmenhorst genügend Sirenen für den Katastrophenschutz installiert sind. 

Am 10.09.2020 fand ein bundesweiter Warntag statt, bei dem in ganz Deutschland Sirenen und digitale Warn-Apps getestet wurden, um die Bevölkerung zu erreichen. Dabei wurde bereits festgestellt, dass die Anzahl der Sirenen in Delmenhorst nicht ausreicht. Damals wurde von Seiten der Verwaltung angekündigt, hier aufzustocken.

Wie zuverläßig werden wir gewarnt?

Aber ist dies auch geschehen? Wurden bereits zusätzliche Sirenen für den Katastrophenschutz angeschafft? Falls nicht, möchte CDU-Fraktionsvorsitzender Kristof Ogonovski wissen, bis wann die Sirenen angeschafft werden sollen und wie viele Sirenen benötigt werden, um die Delmenhorster Bevölkerung zuverläßig und vollständig zu warnen.

Bild: CDU-Fraktionsvorsitzender Kristof Ogonovski sorgt sich über die Zahl der Warnsirenen in Delmenhorst



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare