Hasporter Damm: Mann begeht Verkehrsunfallflucht und schlägt auf Polizisten ein

15. 04. 2018 um 10:16:30 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am Samstag verursachte ein 26-jähriger Delmenhorster einen Verkehrsunfall und beging Unfallflucht. Als die Polizei den alkoholisierten Mann aufspürte und zur Dienststelle bringen wollte, griff dieser die Beamten an.

Am Samstag, den 14. April befuhr um 22:45 Uhr ein 26 Jahre alter Delmenhorster mit einem PKW die Estlandstraße. Als er – offensichtlich, ohne abzubremsen – den Hasporter Damm überquert, prallt er  schließlich gegen einen Zaun. Wie die Polizei weiter berichtet, konnte eine stadteinwärts fahrende 49 Jahre alte Delmenhorster PKW-Fahrerin nur durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem querenden PKW verhindern.

Nach Angaben der Polizei entfernte sich der Fahrer nach dem Anprall mit dem Fahrzeug unerlaubt von der Unfallstelle, konnte aber wenig später durch Polizeibeamte im Klosterdamm gestellt werden.

Schläge gegen die Polizeibeamten

Da der Fahrer alkoholisiert war, soll er zwecks weiterer Maßnahmen zur Polizeidienststelle gebracht werden. Hiergegen wehrte sich der Mann jedoch massiv und schlug auf die beiden Polizeibeamten ein, die durch den Angriff leicht verletzt wurden. Der Mann konnte schlussendlich der Polizei-Dienststelle zugeführt werden, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Nun wird gegen den Mann wegen Verkehrsunfallflucht und Widerstand ermittelt.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare