Haltestelle Feuerbachstraße wird barrierefrei – Kein Durchkommen im Wiekhorner Heuweg

05. 01. 2021 um 16:37:19 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Um Fahrgästen den Aus- und Einstieg zu erleichtern, wird die Bushaltestelle Feuerbachstraße in beiden Richtungen von der Stadtverwaltung erweitert und barrierefrei gestaltet. Gestartet wird mit der Baumaßnahme am kommenden Montag, 11. Januar. Eine Sperrung des Wiekhorner Heuwegs im Bereich zwischen der Baumstraße und Slevogtstraße muss in zwei Abschnitten eingerichtet werden. Aller Voraussicht nach dauern die Arbeiten bis Freitag, 29. Januar.
 
Für Verkehrsteilnehmer, die mit motorbetriebene Fahrzeugen unterwegs sind, wird eine Umleitung ausgeschildert. Im Gegensatz zu ihnen wird es für Fußgänger und Radfahrer nach wie vor möglich sein, das Gebiet zu durchqueren. Befahren werden kann der Wiekhorner Heuweg sowohl aus Richtung Brauenkamper Straße als auch vom Burggrafendamm aus bis zur Baustelle. Während des Ausbaus verkehren die Busse der Delbus anders als gewöhnlich.
 

Delbus informiert auf ihrer Homepage über Umleitungen von Bussen

Über Details wird die Delbus auf ihrer Webseite www.delbus.de Auskunft erteilen. Die Erweiterung zur Barrierefreiheit wird mit Mitteln der Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) und des Zweckverbands Verkehrsverbund (ZVBN) gefördert. Wegen der durch die Bauarbeiten entstehenden Beeinträchtigungen wird verantwortlichen Fachdienst Straßen- und Brückenbau um Verständnis gebeten.
 
Bild: Aufgrund des barrierefreien Ausbaus der Haltestelle Feuerbachstraße wird der Wiekhorner Heuweg ab der kommenden Woche abschnittsweise gesperrt sein.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare