Grundschule Am Grünen Kamp wird zur ersten Delmenhorster Schachschule – Gütesiegel gilt vier Jahre

07. 10. 2020 um 14:56:53 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Seit über einem Jahrzehnt nimmt das Brettspiel Schach eine wichtige Rolle an der Grundschule Am Grünen Kamp ein. Erstmals erhielt mit ihr eine Schule in Delmenhorst das Gütesiegel Deutsche Schachschule. Verliehen wurde es von der Deutschen Schachjugend (DSJ) am vergangenen Montag, 5. Oktober. Zunächst darf es die Schule für vier Jahre ihr Eigen nennen. Angefangen hat alles mit Schach-AGs für Kinder ab der ersten Klasse. Heutzutage ist der Denksport praktisch allgegenwärtig.
 
„An den wenigsten Schulen wird so viel für und mit Schach getan“, bescheinigt Emmilie König, Jugendsprecherin des Vorstands der DSJ, der Grundschule Am Grünen Kamp gut Arbeit. Sie nahm die Übergabe des Gütesiegels Deutsche Schachschule vor. Im Rahmen eines freiwilligen sozialen Jahres (FSJ) beim Delmenhorster Schachklub von 1931 gab die 20-Jährige dort auch Schachtraining. Zudem beaufsichtigte sie im vergangenen Schuljahr den Testlauf des neuen Mathematikunterrichts bei den Erstklässlern, in dessen Lehrplan das Schachspiel fest eingebunden wurde.
 

Schach satt

Auf diese Idee kam der Schulschachkoordinator Lukas C. Schulz, der zugleich der Mathematik- und Schachlehrer ist. Ihm ist es auch zu verdanken, dass sich die Schule die Auszeichnung sichern konnte, weil die Bewerbung laut der Schuldirektorin Julia Fokken auf seine Initiative zurückging und gemeinsam mit dem DSK vorangetrieben wurde.

Bei Thorben Zimmermann, der bis zum vergangenen Jahr über einen langen Zeitraum als Schachtrainer an der Schule tätig war, und Schulz, die König einen herzlichen Empfang bereiteten, fühlte sie sich in guten Händen. König hält fest: „Man rennt hier mit dem Thema Schach offene Türen ein.“ Sie berichtet davon, dass sich schon vor Unterrichtsbeginn Schüler um ein Schachbrett tummeln.

Jeder Raum ist mit Schachmaterial ausgestattet und jede Klasse verfügt über zwei Schachbretter sowie die dazugehörigen Figuren. Auf dem Pausenhof sind ebenfalls zwei Gartenschachfelder vorhanden. Hinzukommen Schachsoftwares im Computerraum. Schach wird in jedem Jahrgang als Unterrichtfach und AG sowie für diejenigen, die auf Turnieren spielen, sogar in einem Förderkurs angeboten. „Kindern wird die Chance geboten, jeden Tag Schach zu spielen“, merkt König an.
 

Viele Fähigkeiten profitieren vom Schachspiel

Zum Projekt, das es ermöglicht während einer Mathematikstunde Schach zu spielen, sagt sie: „Schach macht mehr, als nur Mathe zu fördern.“ Positiv wirkt sich Schach, das sowohl als Einzel- als auch Mannschaftssport betrieben werden kann, ebenfalls auf die Ausdauer, Konzentrationsfähigkeit und das Gedächtnis sowie insbesondere auf den Teamgeist und die Freundschaft aus.

Für räumliches Denken und Problemlösungen ist es genauso von Vorteil. „Ich hoffe ihr behaltet eure Begeisterung für das Schachspiel bei“, appelliert König. Ihren Dank widmet sie jeglichen Personen, die das ermöglicht haben, und erinnert dabei an die Ursprünge. Begründet wurden die Schach-AGs an der Schule vor über zehn Jahren vom Förderschullehrer Bernfried Kühl und Ulrike Schüler vom DSK.

Von der ersten Klasse an werden dabei unter Anleitung von Lehrkräften und Trainer des DSK Grundkenntnisse vermittelt und das Spielniveau verbessert. Auch den Kindern selbst dankt König für ihr Interesse, ohne das es nicht möglich wäre. Neben dem Gütesiegel ließ die DSJ der Grundschule Am Grünen Kamp einen Gutschein im Wert von 50 Euro für den Internetshop der Deutschen Schulschachstiftung (DSS) zukommen.
 

Seit dem Ausbruch der Pandemie muss auf die AGs verzichtet werden

Außerdem dürfen drei Vertreter der Schule am Schulschachkongress der DSJ teilnehmen. Erster Stadtrat Markus Pragal zeigte sich im Namen der Stadtverwaltung davon völlig begeistert, dass zum allerersten Mal eine Delmenhorster Schule mit diesem Gütesiegel bedacht wurde. „Schach macht glaube ich einfach schlau und das ist ganz toll für euer weiteres Leben“, gibt er den Kindern mit.

Pragal ergänzt: „Schach ist das Spiel der Könige, sagt man. Ihr seid heute alle kleine Könige und Königinnen.“ Gültig ist das Siegel vorerst für vier Jahre bis 2024, ehe eine Verlängerung beantragt werden kann. Seit einem halben Jahr finden keine Schach-AGs statt, was der Corona-Krise geschuldet ist.

Aus jeder der insgesamt elf Klassen machen Fokken zufolge stets fünf bis sechs Kinder mit, sodass zwischen 55 und 66 Schüler zusammenkommen. Im Namen der Schule dankt sie den Sponsoren, wie der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO), Diva-Bau, den Stadtwerken und dem Förderverein der Grundschule Am Grünen Kamp für ihre Unterstützung. Lob und Dank geht auch an die Kinder und deren Eltern, die beispielsweise Fahrdienste bei Turnieren übernehmen oder bei Veranstaltungen vor Ort Brötchen schmieren.
 
Bild oben: Kinder aller vier Jahrgänge der Grundschule Am Grünen Kamp, Schuldirektorin Julia Fokken (2. v. r.) und Emmilie König (r.), Jugendsprecherin im Vorstand der Deutschen Schachjugend, freuten sich über das Gütesiegel Deutsche Schachschule.

Bild unten: Mathematik- und Schachlehrer sowie Schulschachkoordinator Lukas C. Schulz reichte die Bewerbung bei der Deutschen Schachjugend ein. Bildquelle: Grundschule Am Grünen Kamp



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare