Grotelüschen ruft zu PPP-Stipendium in den USA auf – Bewerbungszeit ist bereits angebrochen

15. 06. 2020 um 12:11:46 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Für einen einjährigen Aufenthalt in den USA und den dortigen Besuch der High School oder des College wirbt die hiesige Bundestagsabgeordnete (MdB) Astrid Grotelüschen (CDU). Zwischen dem Bundestag und dem US-Kongress existiert ein Parlamentarisches Patenschafts-Programm (PPP), das den Austausch von Schülern oder jungen Erwerbstätigen ermöglicht. In diesem Rahmen war Grotelüschen schon mehrfach Patin. Die Anmeldefrist für Bewerber dauert bis September.
 
„Mit einem Stipendium ein Jahr in die USA und dort die High School oder das College besuchen – diese Chance wartet auf Euch!“, animiert die Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen Interessierte dazu, sich für einen Platz im Austauschjahr 2021/2022 zu bewerben. Schülern zwischen 15 und 17 Jahren sowie jungen Berufstätigen bis zum Alter von 24 Jahren bei Antritt der Reise steht das Angebot offen. Gute Englischsprachkenntnisse und ein starkes Interesse an Politik und Kultur der USA werden für die Teilnahme vorausgesetzt.
 

Kostenfaktor soll keine Teilnehmer ausschließen

„Ich freue mich, dass ich erneut Patin für eine Stipendiatin oder einen Stipendiaten sein darf! Das Gute an dem Programm ist, dass die Übernahme der Vorbereitungs-, Reise- und Versicherungskosten eine Teilnahme allen unabhängig vom Geldbeutel möglich macht!“, erklärt Grotelüschen. Sie betreute bereits fünf Schüler darunter auch aus Delmenhorst, Ganderkesee, Wildeshausen und Lemwerder.

Die Politikerin stellt fest: „Auch ich profitiere mit einem direkten ‚Draht‘ von der Reise. Der regelmäßige Austausch mit den Teilnehmern ist kein Problem. Bisher waren alle begeistert von dem, was das Programm und das Leben in den Gastfamilien ihnen an Erfahrung bietet. Der Bewerbungsprozess um die raren Plätze ist nicht ohne, aber es lohnt sich!“ Im Zuge erster Gespräche und Workshops mit der beauftragten Agentur wird unter den Bewerbern eine Vorauswahl getroffen.
 

Bewerbungsunterlagen stehen online zur Verfügung

Abschließend kann Grotelüschen einen Kandidaten bestimmen. „Ich bin sehr gespannt und drücke allen jungen Menschen in meinem Wahlkreis Delmenhorst-Wesermarsch-Landkreis Oldenburg die Daumen! Wer vorab Fragen hat, kann sich gern an mich wenden“, teilt sie mit. Sowohl die Bewerbungsunterlagen als auch weitere Informationen sind über www.bundestag.de/ppp zu erhalten.
 
Bild: Henrik Wurpts von der Oberschule Ganderkesee tauschte sich vor seinem Stipendium in den USA 2018 mit Patin Astrid Grotelüschen aus. Bildquelle: Astrid Grotelüschen



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare