Grotelüschen lädt zu Jugendmedienworkshop ein – Jugendliche können den Bundestag erleben

25. 12. 2018 um 13:19:23 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Vom 31. März bis 6. April können Jugendliche, die sich für Medien interessieren, am Jugendmedienworkshop 2019 im Bundestag teilnehmen. Die Bundestagsabgeordnete (MdB) Astrid Grotelüschen (CDU) regt Jugendliche dazu an, sich an diesem Event zu beteiligen.
 
Unter dem Titel „Das unsichtbare Geschlecht – Wie gleichberechtigt ist unsere Gesellschaft?“ findet die 16. Ausgabe des Jugendmedienworkshops 2019 statt. Erneut möchte die für die Landkreise Oldenburg und Wesermarsch sowie die Stadt Delmenhorst direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen junge Leute aus ihrem Wahlkreis dazu motivieren, sich für den einwöchigen kostenlosen Workshop zu bewerben.
 

30 Jugendliche erhalten den Zuschlag

„Für bundesweit 30 ausgewählte junge Frauen und Männer, die sich fürs journalistische Arbeiten begeistern ist das eine Riesenchance für einmalige Einblicke und Erfahrungen“, wirbt die Wirtschafts- und Bildungspolitikerin. „Sie bekommen die Möglichkeit, in Redaktionen zu hospitieren, Diskussionen mit Bundestagsabgeordneten zu führen und eigene Beiträge zu erstellen. Erst im letzten Jahr konnte sich eine Schülerin des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums aus Ahlhorn über eine Teilnahme freuen.“
 

Gleichberechtigung in Bezug auf die Geschlechter

Unter der Schirmherrschaft des Bundestagsvizepräsidenten und gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland erwartet die Gewinner ein vielfältiges Programm. Darin geht es um den medialen und parlamentarischen Alltag in der Bundeshauptstadt.
 
Im Mittelpunkt stehen dabei die Auseinandersetzung mit einem modernen Feminismus, die Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern, soziale Gerechtigkeit, Gewaltfreiheit und Selbstbestimmtheit sowie das Verständnis unterschiedlicher kultureller und religiöser Geschlechterrollen in der heutigen Zeit.
 

Frist für Bewerbungen läuft bis 20. Januar

Bewerbungen können auf der der Homepage der Jugendpresse eingereicht werden. Weitere Informationen sind über die Büros der Abgeordneten in Wildeshausen und Berlin unter astrid.grotelueschen@bundestag.de erhältlich. Am 20. Januar 2019 ist Bewerbungsschluss.
 
Bild: Die Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen (CDU) wirbt um Teilnehmer für den Jugendmedienworkshop 2019.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare