Graftwiesen ab 3. September gesperrt – Holbein- und Rembrandtstraße werden vorübergehend zu Einbahnstraßen

31. 08. 2018 um 09:02:27 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Dieses Jahr findet der Herbst-Kramermarkt vom 8. bis 12. September statt. Da der Aufbau einige Tage vorher beginnt, wird der Veranstaltungsort Graftwiesen kommende Woche ab dem 3. September gesperrt.

Betroffen ist der Bereich zwischen Hans-Böckler-Platz und An den Graften. Autofahrer müssen sich bis Sonntag, 16. September, neue Parkplätze suchen. Dann wird der Abbau des Marktes abgeschlossen. Falschparker warnt Marktmeisterin Taina Grzybowski bereits vor: “Während der gesamten Zeit werden Falschparker gebührenpflichtig verwarnt oder gar abgeschleppt.”

Radfahren auf Kramermarkt nicht gestattet

Auch das Radfahren und Mitführen der Zweiräder auf dem Marktgelände ist während der Sperrung nicht gestattet. Ausgenommen von den Sperrungen sind nur die Fahrzeuge der Marktbeschicker und ihrer Lieferanten. Befahren und Betreten des Marktes erfolgt auf eigene Gefahr.

Die Grafttherme ist während der Sperrung nur vom Burggrafendamm aus über die Straße Am Stadtbad zu erreichen. Die Behindertenparkplätze neben der Sporthalle bleiben nutzbar. Weitere Verkehrsänderungen gibt es bei Holbein- und Rembrandtstraße. Diese werden während des Kramermarktes zu Einbahnstraßen und dürfen nur vom Burggrafendamm aus befahren werden.

Foto: Für den Herbst-Kramermarkt wird der Parkplatz Graftwiesen ab nächsten Montag gesperrt.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare