Glasfaserkabel und Stecker Made in Delmenhorst – Murat Kalmis besucht die JOWO Systemtechnik AG

27. 01. 2021 um 14:31:25 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Die JOWO Systemtechnik AG, Lange Wand 12, ist darauf spezialisiert, Hightech-Produkte herzustellen. Jüngst stattete Murat Kalmis, Fraktionsvorsitzender der Delmenhorster FDP, dem 1995 gegründeten Delmenhorster Unternehmen, das als Dienstleister für Verbindungstechnik besonders begehrt ist, einen Besuch ab. Firmengründer Johann Woltermann und Vorstandsmitglied Michael Weber brachten dem Kommunalpolitiker das Lichtwellenleiter (LWL) Labor näher.
 
Bei der JOWO Systemtechnik AG werden dank neuer Poliermaschinen und spezieller Messtechnik diverse LWL-Steckverbinder gefertigt. Es handelt sich um Stecker zur lösbaren Verbindung von LWLs beziehungsweise Glasfaserkabeln. Sie ermöglichen es LWLs miteinander oder mit anderen Komponenten zu verknüpfen. Zum Repertoire des Unternehmens gehören auch Glasfaserkabel und geeignete LWL-Sondersteckverbinder für raue Einsatzbereiche. Äußerste Genauigkeit wird dafür an den Tag gelegt.
 

Kundschaft aus über 50 Nationen sammelte sich in einem Vierteljahrhundert an

Äußerste Genauigkeit wird dafür an den Tag gelegt. Während der vergangenen 25 Jahre ist der Fokus auf den LWL-Bereich als Zukunftstechnologie gerichtet worden. Darum wurde dieser kontinuierlich weiterentwickelt, aktualisiert und ausgebaut. Verkauft werden die von der JOWO Systemtechnik AG produzierten Kabel in mehr als 50 Ländern.
 
Bild: Murat Kalmis (v. l.), FDP-Fraktionsvorsitzender, Johann Woltermann, Gründer der JOWO Systemtechnik AG, und Vorstandsmitglied Michael Weber tauschten sich aus. Bildquelle: Murat Kalmis



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare