Gewalt in Delmenhorst

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Auf unseren Straßen geht es teils sehr gewalttätig zu: Am Freitag wurde ein Polizist geschlagen, am Samstag haben drei Männer einen Delmenhorster krankenhausreif geprügelt.

Am frühen Samstagmorgen kam es gegen 2:25 Uhr vor einer Lokalität in der Wittekindstraße  zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Dabei schlugen drei bislang unbekannte Täter mehrfach auf einen 37- jährigen Delmenhorster ein, der mehrere stark blutende Verletzungen davon trug und letztendlich durch eine Rettungswagenbesatzung medizinisch versorgt werden musste. Die Täter flüchteten bevor die Polizei eintraf. Bereits einen Tag zuvor hatte gegen 17:00 Uhr ein 30-jähriger Delmenhorster in der Straße Am Stadtbad randaliert. Er provozierte Passanten und schlug auf Gegenstände ein, sodass die Polizei hinzugerufen wurde. Während der anschließenden Kontrolle verweigerte der alkoholisierte Radaubruder seine Personalienangabe und schlug unvermittelt auf einen Polizeibeamten ein. Der Randalierer landete daraufhin in Polizeigewahrsam und erwartet nun ein Strafverfahren.

Bildquelle: Sergey Nivens / Adobe Stock

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert