Geschichten von damals

19. 10. 2021 um 07:00:12 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Der Fachdienst Jugendarbeit sucht Geschichten aus Jugendzeiten zum Thema „Musik und Nachtleben“, die eine Verbindung zur Stadt Delmenhorst haben.

Wem sind „Heaven“, „Eimer“, „La Palma“, „Tapa“ und „In Flagranti“ noch ein Begriff? Wer hat „Grün/Weiß“ oder die „School’s Out“-Partys in den Graftanlagen besucht? Wer hat Erinnerungen an Mark Forster, Sarah Connor, Die Ärzte oder andere Bands, die in Delmenhorst auf der Bühne standen? Wer hat selbst Musik gemacht und ist hier aufgetreten? Wer eine Geschichte zum Thema “Musik und Nachtleben” bis zum 23. Januar 2022 einreicht, nimmt an einer Verlosung für einen Bücher- oder Kinogutschein sowie zwei Karten für das Nordwestdeutsche Museum für IndustrieKultur teil.

Jeder kann mitmachen

Mitmachen darf jeder – egal, zu welcher Zeit oder in welchem Jahrzehnt die Geschichte spielt, ob selbst erlebt, von den Großeltern berichtet oder auch beobachtet. Wichtig ist lediglich, dass die Protagonisten zum Zeitpunkt der Geschichte von zwölf bis 17 Jahre alt waren und einen Bezug zu Delmenhorst haben. Wer Interesse hat, kann seinen Beitrag an den Fachdienst Jugendarbeit, Lahusenstraße 25, 27749 Delmenhorst, senden. Dies ist auch per E-Mail an jugendarbeitdelmenhorstde (nur als PDF-Datei) oder per Fax an (04221) 99-1246 möglich. Bitte Namen und eine Telefonnummer unbedingt angeben.

Weitere Informationen gibt es auf der städtischen Internetseite unter www.delmenhorst.de/jugendgeschichten. Dort können auch die jeweiligen Gewinnergeschichten zu den Themen „Solidarität“, „Schulleben und Sommerferien“ und „Liebe“ nachgelesen werden. Über die Gewinner und die Auswahl, welche Geschichten in verschiedenen Formaten veröffentlicht werden sollen (zum Beispiel Ausstellung, Buch oder online), entscheidet eine Jury.

Bildquelle: Fotolia



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare