Geflügelpest: Nordosten der Stadt ist Sperrgebiet

31. 05. 2021 um 07:47:43 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Das gesamte Gebiet der Stadt Delmenhorst ist seit Sonnabend ein Geflügelpest-Beobachtungsgebiet: Die Anordnung gilt für mindestens 30 Tage. Erforderlich wurde die Maßnahme, weil am vergangenen Donnerstag die Vogelgrippe in einer Hobby-Geflügelhaltung in Bremen-Huchting amtlich festgestellt wurde.

Das Bremer Sperrgebiet liegt in der Nähe der Landesgrenze zu Niedersachsen und erstreckt sich auch auf den nordöstlichen Bereich der Stadt Delmenhorst. Für die Betriebe im Sperrgebiet gilt für das gehaltene Geflügel eine strenge Stall- und Abschirmungspflicht. Darüber hinaus sind Geflügeltransporte verboten. Der Fachdienst Veterinär- und Ordnungswesen der Stadtverwaltung hat die betroffenen Tierhalter entsprechend informiert;  alle Delmenhorster Geflügelhalter sind nach wie vor verpflichtet, die erforderlichen Bio-Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten. Auf der veröffentlichten Karte können Tierhalter erkennen, ob ihre Geflügelhaltung im Sperrgebiet liegt.

Bild: Auf der Karte rot eingezeichnet ist die sogenannte Schutzzone, blau die Überwachungszone Bildquelle: Gesundheitsressort Bremen



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare