GCP beteiligt sich an Pflanzaktion im Wollepark – Mit dem Nachbarschaftszentrum wird mehr kooperiert

28. 05. 2020 um 14:36:40 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Vom Immobilienunternehmen Grand City Property (GCP), das im Wollepark mehrere hundert Wohnungen vermietet, wurden die Bemühungen im Quartier zuletzt intensiviert. Zum wiederholten Mal half es dem dortigen von der Diakonie getragenen Nachbarschaftszentrum, und zwar bei dessen „Blumen gegen Grau“-Pflanzaktion. Ein Bollerwagen voller Blumen lässt den Wollepark frisches Grün zuteilwerden. Die neueste Station in der Westfalenstraße wurde von GCP mitfinanziert.
 
Überhaupt möglich machte die finanzielle Beteiligung die GCP Stiftung, die sich in ganz Deutschland tatkräftig und monetär für soziale Projekte engagiert. Für den Kauf von Blumen, Pflanzenerde und anderen für die Pflanzaktion erforderlichen Dingen wurden die Mittel genutzt. Mit einem Bollerwagen wird vom Nachbarschaftszentrum Wollepark durch das Quartier gezogen und dieses an verschiedenen Stellen mit frischen Blumen versehen. Dabei werden die angesichts der Corona-Krise zurzeit geltenden Sicherheitsbestimmungen eingehalten und keine Bewohner unmittelbar involviert.
 

Für einen schöneren Anblick sorgen

„Wir legen großen Wert auf das lokale Netzwerk und bringen uns schon seit Jahren in die Nachbarschaft am Wollepark ein. Wir freuen uns, erneut mit dem Nachbarschaftszentrum zusammenzuarbeiten und den Bewohnern gemeinsam die Aussicht auf den Sommer zu verschönern. Gerade jetzt ist diese Abwechslung willkommen und stärkt außerdem den Zusammenhalt vor Ort“, teilt Katrin Petersen, Pressesprecherin von GCP, mit. Dass die aktuelle Pflanzaktion unterstützt wird, ist bloß eine unter vielen gemeinsamen Initiativen des Nachbarschaftszentrums und GCP.
 

GCP hat Anteil am Begegnungsplatz, Wolleparkladen, an der Fahrradwerkstatt und Projekten

Sie kommen allesamt dem Wollepark zugute. Im Oktober des vergangenen Jahres trug GCP ebenfalls mit Pflanzen sowie Zuschüssen für den Bau von Hochbeeten zur Einrichtung eines interkulturellen Begegnungsplatzes für die Bewohner des Wolleparks bei.

Dafür hält das Immobilienunternehmen dem Nachbarschaftszentrum gratis eine Grundstücksfläche bereit. Jahrelang lässt es den Wolleparkladen „Hab & Gut“ und die Fahrradwerkstatt, die jeweils unter Leitung des Nachbarschaftszentrums geführt werden, von der Kaltmiete befreite Räume belegen. Ferner wirken GCP und das Nachbarschaftszentrum kontinuierlich bei Projekten zusammen, wozu beispielsweise die Schulstartpakete und gemeinsame Festen zählen.
 

Sechs Jahre im Wollepark tätig

Seit 2014 vermietet und verwaltet das Immobilienunternehmen Wohnungen im nördlichen Wollepark. Allmählich und nachhaltig fließen Investitionen in die Wohnhäuser, wodurch die Wohnqualität angehoben werden soll. Regelmäßige Wohnungsrenovierungen, die Konstruktion eines Spielplatzes im Bereich der Schwabenstraße, neue Aufzüge und Briefkästen, Arbeiten an den Fassaden sowie das Anbringen von Hundeboxen gehören zu den Maßnahmen.

Zusätzlich setzte GCP umfassende Servicestrukturen durch, wofür das Servicebüro in der Westfalenstraße 10 und eine 24-stündige Erreichbarkeit an sieben Tagen in der Woche angeführt werden. Wenn sich jemand über einzelne GCP-Projekte in Delmenhorst informieren, möchte, kann das über https://www.grandcityproperty.de/neuigkeiten?tag=delmenhorst getan werden.
 
Bild: GCP unterstützt das Nachbarschaftszentrum Wollepark, das bei seiner „Blumen gegen Grau“-Pflanzaktion mit einem Bollerwagen Blumen im Quartier verteilt. Bildquelle: Nachbarschaftszentrum Wollepark



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare