Gastfamilien für Austauschschüler gesucht – Herzliche Aufnahme Voraussetzung

19. 07. 2017 um 14:45:25 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Die gemeinnützige Organisation Youth For Understanding (YFU) sucht noch Gastfamilien für etwa 100 Austauschschüler. Diese werden im August und September für ein Jahr nach Deutschland kommen, darunter auch Niedersachsen.
 
“Wir freuen uns sehr über die norddeutsche Gastfreundschaft”, sagt Joachim Wullenweber, Leiter des Gastfamilienprogramms. “Ich hoffe, dass sich auch im kommenden Schuljahr viele Menschen in Niedersachsen ein Stück weite Welt nach Hause holen und einen Austauschschüler bei sich aufnehmen werden.” Die YFU möchte mit dem Austausch ein Zeichen für Weltoffenheit und Toleranz setzen.
 

Teilnehmer aus über 50 Ländern

Die Austauschschüler stammen aus mehr als 50 Ländern, darunter Japan, Frankreich und Ecuador. Letztes Jahr kamen 124 von ihnen dank der YFU nach Deutschland. Teilnehmende Schüler sind zwischen 15 und 18 Jahre alt und besuchen während ihres Aufenthaltes eine öffentliche Schule. Sie haben sich bewusst für Deutschland entschieden, um unser Land und seine Einwohner kennenzulernen. Sie besitzen mindestens einfache Deutschkenntnisse. Umgekehrt erhalten die Gastfamilien einen Einblick in eine andere Kultur.
 
Luxuriöse Ausstattung wird von den Gastfamilien nicht erwartet. Ein freies Bett und ein Platz am Tisch sind laut YFU die einzigen materiellen Voraussetzungen, um einen Gastschüler aufzunehmen. Stattdessen legt YFU viel Wert auf den herzlichen Umgang mit den Jugendlichen und deren Integration in den Alltag. Auch eigene Kinder sind in den Gastfamilien nicht nötig. Neben klassischen Eltern sind Alleinerziehende, Rentner, gleichgeschlechtliche Paare und Alleinstehende als Bewerber gern gesehen.
 

Seminare zur Vorbereitung

Die YFU bereitet sowohl die Austauschschüler als auch ihre Gastfamilien in Seminaren auf die gemeinsame Zeit vor. Während des Austausches stehen die Mitarbeiter bei Fragen mit persönlicher Betreuung vor Ort bereit. Wer einen der Schüler bei sich aufnehmen möchte, meldet sich bei YFU. Dies geht telefonisch unter (0 4 0) 22 70 02 oder per E-Mail an gastfamilien@yfu.de. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der YFU.
 
Symbolbild: Ein Austauschschüler gibt Einblicke in eine andere Kultur. Aktuell werden noch Gastfamilien fürs nächste Schuljahr gesucht.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare