Ganderkeseer Bahnhöfe als gut bewertet – Barrierefreiheit ein Prüfkriterium

22. 06. 2018 um 09:29:59 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Die Ganderkeseer Bahnhaltestellen sind gut – zumindest nach einer Erhebung des Zweckverbandes Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (ZVBN). Das geht aus der neuesten “Qualitätserhebung der Bahnhofsumfelder im Landkreis Oldenburg” hervor. Gleichwohl will Ganderkesees Bürgermeisterin Alice Gerken weiter an der Qualität der Haltestellen arbeiten.

Für die Untersuchung hatte der ZVBN ein Ingenieurbüro aus Berlin mit der Untersuchung und Bewertung der Umgebung der Haltestellen beauftragt. Ausgenommen waren die von der Deutschen Bahn betriebenen Bereiche.

Bürgermeisterin Gerken: Verbesserungspotenzial vorhanden

Kriterien waren, ob die Zugänge barrierefrei sind, wie die Haltestellen an andere Verkehrsangebote angebunden sind, wie es mit Radstellplätzen und Park&Ride-Angeboten und dem Gesamteindruck des Umfeldes aussieht. Die Bahnhaltestellen Ganderkesee, Bookholzberg, Schierbrok und Hoykenkamp konnten jeweils die Note gut ergattern.

Gerken war erfreut über das gute Abschneiden. Dies zeige, dass die Anstrengungen zur Attraktivitätssteigerung der Gemeinde im öffentlichen Personennahverkehr erfolgreich seien. Dennoch dürfe sich die Gemeinde nicht darauf ausruhen. Weiteres Verbesserungspotenzial sei vorhanden. Zudem könnten gerade im Berufsverkehr mehr Menschen überzeugt werden, vom Auto auf Zug oder Bus zu wechseln.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare