Fußgänger mit Rollator und PKW kollidieren auf der Bremer Straße – 85-jähriger Mann stirbt

29. 07. 2021 um 10:59:42 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Heute Vormittag (29. Juli) kam es gegen 10 Uhr auf der Bremer Straße beim Einmündungsbereich zur Tannenbergstraße zu einem fatalen Unfall. Beteiligt waren daran ein Fußgänger, der mit einem Rollator unterwegs war, und ein PKW. Der 85-Jahre alte Mann erlitt in tödliche Verletzungen.
 
Mit seinem Rollator überquerte der Mann die Fahrbahn der Bremer Straße auf Höhe des Einmündungsbereiches zur Tannenbergstraße und übersah dabei den PKW eines 38-jährigen Delmenhorsters, der die Bremer Straße in Richtung stadteinwärts befuhr. Bei dem Zusammenstoß zog sich der 85 Jahre alte Delmenhorster schwere Verletzungen zu, sodass er vor Ort von Rettungskräften reanimiert werden musste. Letztlich erlag der Mann noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.
 

Vollsperrung wurde eingerichtet

Der Autofahrer blieb unverletzt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Sein Wagen war durch den Aufprall nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle von einem örtlichen Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Bremer Straße vollgesperrt. Die Sperrung hatte bis gegen 13.55 Uhr Bestand. Zudem gab es vorübergehend eine Umleitung.
 
Bild: Ein Senior verlor am Vormittag bei einem Unfall auf der Bremer Straße sein Leben.
Bildquelle: Fotolia



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare