Für Besuche am JHD gelten neue Regeln – Täglich wird ein Besucher für einen Patienten zugelassen

22. 05. 2020 um 08:55:59 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Nachdem aufgrund der Corona-Krise wochenlang ein Besuchsverbot für das Josef-Hospital Delmenhorst (JHD) verhängt wurde, sind seit gestern, 21. Mai, wieder Besuche möglich. Das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung hob zuletzt das Besuchsverbot auf, dem das JHD mit veränderten Besuchsregelungen Folge leistete. Alle Patienten können nun jeden Tag zwischen 11 und 16 Uhr jeweils einen Gast begrüßen.
 
Verglichen mit den Vorgaben des Ministeriums sind diese neuen Regelungen stärker eingeschränkt. Kontinuierlich soll geprüft werden, ob sie weiter gelockert werden können oder erneut verschärft werden müssen. Damit die Besuchsregelungen überhaupt in Kraft treten konnten, wurde vom JHD ein umfassendes Hygienekonzept erarbeitet. Sämtliche Besucher haben einen Corona Checkpoint zu durchlaufen, der sich rechts neben dem Haupteingang befindet.
 

Nur innerhalb der Besuchszeit ist Besuch empfangbar

An dieser Stelle werden sie namentlich erfasst, müssen sie einen Fragebogen ausfüllen und bei ihnen wird die Temperatur gemessen. Entsprechend den Bestimmungen des Ministeriums werden die dabei erhobenen Daten drei Wochen aufbewahrt. Von 11 Uhr bis 16 Uhr läuft täglich die aktuelle Besuchszeit. Zu anderen Zeiten können Besuche nicht abgestattet werden.
 
Bild: Seit Gestern können wieder Besuche von Patienten am JHD getätigt werden.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare