Führung über die Nordwolle wird am Sonntag angeboten – Entwicklung wird nachverfolgt

23. 07. 2020 um 13:27:35 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Das Nordwestdeutsche Museum für IndustrieKultur macht es am Sonntag, 26. Juli, möglich, an einer öffentlichen Außenführung über das Nordwolle-Gelände teilzunehmen. Gewidmet ist die Veranstaltung ganz und gar dem Motto „Wohnen und Leben auf der Wolle“. Als Ausgangspunkt dient um 15 Uhr die Turbinenhalle. Selbstverständlich wird den geltenden Abstands- und Hygieneregeln, die mit der Corona-Pandemie zusammenhängen, Rechnung getragen.
 
Beim Außenrundgangs über das Areal eines der wichtigsten Industriedenkmäler des 19. Jahrhundert wird auf die Gründung und den Werdegang der Norddeutschen Woll- und Kammgarnspinnerei (NW&K) eingegangen. Veranschaulicht werden soll der Fortlauf der Nordwolle von der ehemaligen Textilfabrik zum modernen Stadtteil in der Gegenwart. An zahlreichen historischen Gebäuden sowie einigen modernen Bauten lässt sich der Strukturwandel erkennen.
 

Interessierte müssen sich vorab telefonisch anmelden

Als „Stadt in der Stadt“ kann das Nordwolle-Gelände mit der einstigen Unternehmervilla, den Arbeiterhäusern, dem Mädchenwohnheim, der Speiseanstalt und weiterer denkmalgeschützter Architektur wird das Nordwolle-Gelände nachvollzogen werden. Während des Rundgangs sind die coronabedingten Abstands- und Hygieneregeln zu befolgen.

Nur eine begrenzte Anzahl von Teilnehmern wird zur Führung zugelassen, weshalb um Anmeldung per Anruf unter (04221) 29858-20 gebeten wird. Als Treffpunkt dient die Turbinenhalle des Fabrikmuseums. Wer an einer Teilnahme interessiert ist, muss dafür fünf Euro bezahlen. Unter Ermäßigung betragen die Kosten vier Euro. Kinder, die jünger als sieben Jahre sind, dürfen sich umsonst beteiligen.
 
Außenführung „Wohnen und Leben auf der Wolle“

Veranstaltungsort: Nordwolle Delmenhorst; Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur; Fabrikmuseum; Am Turbinenhaus 10-12; Treffpunkt: Turbinenhalle

Uhrzeit: 15 Uhr

Datum: 26. Juli

Preis: 5 Euro; ermäßigt: 4 Euro; Kinder unter 7 Jahren frei
 
Bild: Über die Entwicklung der Nordwolle klärt am Sonntag ein Außenrundgang auf. Bildquelle: Nordwolle-Museum



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare