Frist zur Beratung für Bewerbungen zu „Demokratie leben!“ läuft – Gut 16.000 Euro zu vergeben

13. 01. 2019 um 14:09:05 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ können sich Personen, die sich für die Demokratie einsetzen, um Fördermittel des Aktionsfonds im Umfang von 16.160 Euro bewerben.
Darauf macht das Diakonische Werk Delmenhorst/Oldenburg-Land aufmerksam. Es weist auch auf den Ablauf der Frist zur Beratung hin.

 
Für das Förderjahr 2019 fand bereits die erste Bewilligungssitzung der Partnerschaft für Demokratie Delmenhorst statt. 11.840 Euro flossen dabei schon in die Förderung von demokratiestärkenden Projekten. Nun haben Menschen, die sich für die Demokratie stark machen möchten, erneut die Chance, sich auf die restlichen 16.160 Euro im Aktionsfonds zu bewerben. Die Vergabe nimmt der Begleitausschuss vor.
 

Vorab ist eine Beratung obligatorisch

Bei einer Bewerbung zur Projektförderung gilt es zu beachten, dass ein Beratungstermin mit der Koordinierungs- und Fachstelle für eine Beantragung erforderlich ist. Am 18. Februar tagt die nächste Bewilligungssitzung über den Aktionsfonds. Damit Personen eine Bewerbung einreichen können, muss die Beratung bis einschließlich 8. Februar erfolgen.
 

27.000 Euro im Jugendfonds

Zudem besteht dieselbe Möglichkeit zur Bewerbung über den Jugendfonds, der 27.000 Euro beinhaltet. Vergeben werden dessen Gelder durch das Kinder- und Jugendparlament. Bis zum 18. Januar gilt die Frist für Beratungen für einen Antrag im Jugendforum für die Sitzung am 30. Januar. Alternativ haben Interessierte an der Sitzung am 13. März bis zum 27. Februar für die Beratung Zeit.
 
Beispielbild: Den Beratungsterminen für Bewerbungen um Fördermittel für „Demokratie leben!“ sind Fristen gesetzt.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare