Frau bei Auseinandersetzung zweier Familien in Delmenhorst schwer verletzt – Angreifer festgenommen – Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Eine Frau ist am Mittwoch, 01. Mai 2024, bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Familien in Delmenhorst schwer verletzt worden. Die Polizei hat die Angreifer vorläufig festgenommen. Gegen zwei beteiligte Eheleute sind Haftbefehle erlassen worden.

Der 53-jährige Mann und seine 47-jährige Ehefrau, beide aus Delmenhorst, suchten das spätere Opfer am Mittwoch gegen 14:45 Uhr in ihrem Haus in der Allensteiner Straße auf. Wie die Polizei weiter berichtet, kam es nach dem Öffnen der Tür zu der Auseinandersetzung, bei der auch ein Messer zum Einsatz kam.

Mit diesem verletzte der 53-Jährige die 47-jährige Hausbewohnerin schwer. Ihr 24-jähriger Sohn und der 42-jährige Bruder wurden auf die Auseinandersetzung im Haus aufmerksam und eilten dem Opfer zu Hilfe.

Opfer- und Täterfamilie kennen sich

Sie unterbanden den weiteren Angriff, wobei der 24-Jährige auch noch leicht verletzt wurde. Die Angreifer verließen anschließend den Tatort. Da sich beide Familien kennen, konnten die Eheleute namentlich benannt und kurze Zeit später an ihrer Wohnanschrift in Delmenhorst angetroffen werden. Hier nahm die Polizei die tatverdächtigen Personen widerstandslos fest.

Wie die Polizei weiter berichtet, wurde die verletzte Frau wurde vor Ort von einem Notarzt versorgt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Eine anfänglich angenommene Lebensgefahr besteht nicht mehr. Am Tatort kümmerten sich Notfallseelsorger und ein Team der psychosozialen Notfallversorgung des Deutschen Roten Kreuzes um die Familienangehörigen der Frau.

Ermittlungen wegen versuchten Mordes

Gegen die beschuldigten Eheleute wird wegen des Verdachts des versuchten Mordes ermittelt. Sie wurden am Donnerstag, 02. Mai 2024, einem Richter vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg Haftbefehle erließ. Gründe für den Angriff sind nach Angaben der Polizei bisher nicht bekannt.

 

Update vom 6. Mai, 15 Uhr:

Frau aus U-Haft entlassen

Der erlassene Haftbefehl gegen die beteiligte 47-jährige Frau ist am Freitagnachmittag, 03. Mai 2024, gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt worden. Das teilt die Polizei mit. Ihr 53-jähriger Mann befindet sich weiterhin in Untersuchungshaft.

 

Symbolbild: Fotolia/Markus Beck

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert