Fitnesspark an Annenheider Allee weiter in Planung – Aktuell wird der Brandschutz begutachtet

10. 01. 2019 um 10:39:51 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Die Fitness-Park-Gruppe aus Bremen dürfte vielen Delmenhorstern noch nicht bekannt sein. Grund dafür ist, dass eine Filiale der Firma in Delmenhorst weiterhin auf sich warten lässt. Dabei sollten die Arbeiten schon im Herbst 2016 beginnen. Wir haben nachgefragt, wie es mit dem Projekt steht.
 
Als Standort für das neue Fitnessstudio, das auch einen Kletterpark, Sauna- und Wellnessbereich umfassen soll, hat sich die Gruppe die Annenheider Allee zwischen der dortigen TÜV-Station und der Einmündung vom Reinersweg ausgesucht. Gut 12000 Quadratmeter warten dort auf den Bau, das Studio selbst würde auf 4200 Quadratmeter kommen.
 

Baugenehmigung noch in Bearbeitung

Doch obwohl das Projekt bereits vor über zwei Jahren starten sollte, ist bis heute nichts passiert. Grund ist die Baugenehmigung, die noch aussteht. Auf Nachfrage verweist Stadtsprecher Timo Frers auf die Fitness-Park-Gruppe. Aus Datenschutzgründen könne er selbst keine Angaben zum Fall machen.
 
Beim Fitness-Park wiederum äußert sich Karim Sandtmann, Mit-Geschäftsführer, nur knapp zum aktuellen Stand: “Der Brandschutz steht angeblich kurz vor der der Genehmigung”. In der nächsten Woche (Kalenderwoche drei) solle es soweit sein. Doch selbst, wenn die Baupläne doch noch von der Verwaltung beschlossen werden, würde es bis zur Eröffnung des neuen Studios dauern. Ursprünglich war die Eröffnung für Ende 2017 geplant – beim Baubeginn im Herbst 2016.
 

Gegenwind von Delmenhorster Fitness-Studios

Warum es zu der Verzögerung bei der Baugenehmigung kam, ist nicht bekannt. 2016 hatten sich die Besitzer bereits etablierter Delmenhorster Fitness-Studios und Physiotherapiepraxen mit einem offenen Brief an die Stadt gewandt. Sie fürchteten damals nicht nur Einbußen für ihre Unternehmen, sondern auch die Grafttherme.
 
Bisher unterhält die Fitness-Park-Gruppe vier Studios in Bremen.
 
Symbolbild: Bis an der Einmündung vom Reinersweg die Laufbänder starten, dürfte es noch mindestens einige Monate dauern – falls das neue Fitness-Studio überhaupt genehmigt wird.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare