Fahrerflucht auf der A28

25. 06. 2021 um 14:59:50 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Gestern mittag gegen 12:10 Uhr auf der A 28 in Fahrtrichtung Oldenburg, zwischen dem Autobahndreieck Delmenhorst und der Anschlussstelle Delmenhorst-Hasport: Ein Sattelzug wechselt die Fahrbahn, übersieht dabei einen Kleintransporter, verursacht so einen bösen Unfall und fährt einfach weiter.

Der 68-jährige Delmenhorster im Kleintransporter musste nach links ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Sattelzug zu vermeiden. Eine zu diesem Zeitpunkt auf dem linken Fahrstreifen befindliche Pkw-Fahrerin aus Hude musste in der Folge ebenfalls nach links ausweichen – und krachte mit ihrem Ford in die Mittelschutzplanken. Bei dem Unfall wurde die 57-Jährige schwer verletzt und durch Rettungskräfte in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Unfallflucht und fahrlässige Körperverletzung

Da sich der unbekannte Unfallverursacher unerlaubt entfernt hatte, wurde gegen ihn ein Strafverfahren wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Der Ford war nicht weiter fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 4.200 Euro geschätzt. Die Autobahnpolizei Ahlhorn bittet mögliche Unfallzeugen, sich unter der Telefonnummer 04435/9316-0 zu melden.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare