Fahrer verliert Bewusstsein: Sieben Autos beschädigt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Ein kurioser Unfall ereignete sich Gesternmorgen gegen  6.50 Uhr auf einem Parkplatz in der Industriestraße in Lemwerder: Ein 26-jährige Mann aus Bremerhaven verlor aus bisher ungeklärter Ursache das Bewusstsein am Steuer seines Opel und beschädigte etliche geparkte Fahrzeuge.

Auf dem Parkplatz einer örtlichen Werft prallte das Auto des besinnungslosen Fahrers zunächst in einen Ford. Dieser wurde auf einen daneben parkenden Hyundai geschoben, der wiederum mit einem Laternenmast kollidierte. In der Folge wurde der Opel gegen einen gegenüber des Ford parkenden Fiat geschleudert und kollidierte anschließend noch mit einem vor dem Fiat abgestellten VW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser gegen einen davor geparkten Golf geschoben, der letztlich auf einen Renault geschoben wurde. Der 28-jährige Beifahrer im Opel wurde bei dem Unfall  leicht verletzt, eine Behandlung der beiden Männer durch einen Rettungswagen war nicht erforderlich. Die Fahrzeuge wurden teilweise erheblich beschädigt, der Gesamtschaden ist bislang noch unbekannt. Gegen den 26-jährigen Unfallverursacher wurden ein Strafverfahren wegen  fahrlässiger Körperverletzung sowie ein Verkehrsordnungswidrigkeiten-Verfahren eingeleitet.

Bildquelle: Fotolia

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert