Fahrbahnwechsel führt zu Unfall auf der A28 bei Stuhr – Beteiligte Person entfernt sich vom Unfallort

03. 07. 2019 um 10:01:14 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Zu einem Unfall mit anschließender Fahrerflucht kam es am gestrigen Dienstag, 2. Juli, gegen 22 Uhr auf der A28 im Bereich der Gemeinde Stuhr. Ein Sachschaden im fünfstelligen Umfang ging daraus hervor. Derzeit sucht die Polizei nach Zeugen.
 
Auf dem linken Fahrstreifen fuhr ein 36 Jahre alter Mann mit seinem PKW auf der A28 in Richtung Oldenburg. Kurz hinter der Anschlussstelle Groß Mackenstedt wechselte ein grauer PKW vor ihm vom rechten auf den linken Fahrtstreifen und zwang den 36-Jährigen zum Ausweichen. Dadurch kollidierte sein Wagen zunächst mit der Mittelschutzplanke, geriet dann ins Schleudern und prallte schließlich in die Außenschutzplanke.
 

Schäden summieren sich auf 10.000 Euro

Nach Angaben der Polizei entstanden am PKW Schäden in Höhe von 10.000 Euro. Ungeachtet des Unfalls setzte die Person, die den grauen PKW steuerte, ihre Fahrt fort und verschwand vom Unfallort. Zeugen, die weitere Hinweise zum Unfallhergang oder dem grauen PKW geben können, werden gebeten, sich unter (04435) 9316-0 mit der Autobahnpolizei Ahlhorn in Verbindung zu setzen.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare