Essen verursacht Feuerwehreinsatz in Schwabenstraße

07. 03. 2018 um 11:47:40 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Eine unangenehme Überraschung erlebte eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Schwabenstraße gestern, 6. März: Statt in Ruhe ihr gekochtes Essen genießen zu können, verursachte dieses gegen 18.30 Uhr einen Feuerwehreinsatz.
 
Die Frau hatte ihr Essen auf dem eingeschalteten Herd stehen lassen, vergessen und war dann eingeschlafen. Dadurch entstand Rauch, der den Rauchmelder in ihrer Wohnung auslöste. Dies alarmierte wiederum ihre Anwohner, die die Feuerwehr zu Hilfe riefen. Diese rückte mit 17 Kameraden an.
 

Bewohner bleiben unverletzt

Die Einsatzkräfte fackelten nicht lang und brachen die Wohnungstür auf. Dahinter fanden sie die Frau noch immer schlafend vor. Nach einer ärztlichen Untersuchung und der Durchlüftung ihrer Wohnung konnte sie in ihr Zuhause zurückkehren. Auch die anderen Bewohner, die vorsichtshalber evakuiert worden waren, durften in ihre Wohnungen zurück. Personen- oder Gebäudeschäden gab es nicht.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare