Erster Ju-Jutsu Eisbären Cup voller Erfolg

16. 01. 2018 um 14:41:36 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am Samstag, 13. Januar, fand in der Hermann-Allmers-Halle zum ersten Mal in der Berliner Straße der Eisbären Cup statt. Eingeladen hatte der Förderverein für Kampfsport und Gewaltprävention die Ju-Jutsu-Abteilung im Delmenhorster Turnverein (DTV). Zahlreiche Besucher beobachteten die jungen Kampfkünstler beim Wettbewerb.
 
Am Turnier nahmen 80 Kämpfer zwischen 7 und 17 Jahren vom DTV teil, die auf sechs Kampfflächen ihr Können unter Beweis stellten. Jeder Wettkampf dauerte dabei zwei Minuten. Dabei achteten Kampfrichter darauf, dass keine Hebel- und Würge-Techniken verwendet wurden, um die jungen Nachwuchskämpfer zu schützen. In der Siegerehrung bekamen alle Teilnehmer eine Medaille, eine Urkunde sowie einen kleinen Eisbären – als Symbol für die Namensgebung des Turniers.
 

Erfolgreiche Arbeit des Fördervereins

 
Rainer Sonntag, Ju-Jutsu-Abteilungsleiter beim DTV, freute sich über die Veranstaltung mit 120 Kämpfen: „Zum elfjährigen Jubiläum unser Ju-Jutsu-Abteilung hätte ich mir keine schönere Veranstaltung wünschen können.“
 
Zufriedene Gesichter gab es auch beim Förderverein. Sowohl die Startgelder, als auch zahlreiche Spenden helfen bei der Finanzierung des Unterrichts für die jungen Ju-Jutsu Sportler des DTV. „Wir werden den Eisbären Cup nach dem gelungenen Start auch im nächsten Jahr veranstalten“, ist Dennis Jäger, Vorsitzender des Fördervereins, überzeugt.
 
Ermöglicht wurde die Veranstaltung durch zahlreiche jugendliche und erwachsene Helfer.
 
Foto: Die kleinen Teilnehmer nahmen mit viel Elan am Ju-Jutsu-Turnier teil.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare