Einparkversuch in der Barrienstraße sorgt für Schäden an Autos – Fahrer ist betrunken

06. 05. 2020 um 15:44:04 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Zu einem Verkehrsunfall kam es am gestrigen Dienstag, 5. Mai, gegen 11.15 Uhr in der Barrienstraße. Von einem Autofahrer wurde dort beim Einparken zwei parkenden Autos Schaden zugefügt. Mehrere Verfahren kommen auf den Unfallverursacher zu, weil er obendrein unter dem Einfluss von Alkohol stand.
 
Als ein 51 Jahre alter Mann mit seinem Auto versuchte, in eine Parklücke in der Barrienstraße einzuparken, stieß er dabei gegen zwei dort bereits abgestellte Wagen und beschädigte diese. Durch diese Karambolage wurde nach Angaben der Polizei ein Sachschaden von rund 5.000 Euro angerichtet. Beamte der Polizei stellten während der Verkehrsunfallaufnahme fest, dass der Unfallfahrer alkoholisiert war. Ein Test ergab eine Atemalkoholkonzentration über zwei Promille.
 

Führerschein wurde vorerst eingezogen

Deshalb wurde dem 51-Jährigen von einem Arzt Blut abgenommen. Zudem stellten die Beamten seinen Führerschein sicher und leiteten sowohl ein Ermittlungs- als auch ein Bußgeldverfahren gegen ihn ein. Ob die Fahrerlaubnis des Mannes entzogen wird, diese Entscheidung wird ein Richter fällen.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare