Einbruch in Kfz-Werkstatt: Drei Festnahmen

23. 11. 2022 um 08:23:45 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Eine aufmerksame Zeugin hat am frühen Montag gegen 04:15 Uhr Taschenlampenschein in einer Kfz-Werkstatt in der Nutzhorner Landstraße in der Gemeinde Ganderkesee bemerkt. Sie vermutete einen Einbruch und wählte den Notruf.

Als Beamte der Polizei eintrafen, stellten sie fest, dass eine Werkstatttür aufgebrochen war. Im ersten Obergeschoss trafen sie auf einen 42-jährigen Mann; vor der Werkstatt stand ein Pkw mit Anhäger, in dem sich eine 31-jährige Frau und ihr 44-jähriger Lebensgefährte befanden. Sowohl im Auto als auch im Anhänger fanden die Polizisten diverse Werkzeuge, Arbeitsgeräte und ein Baustellenradio, zu deren Herkunft niemand Angaben machen wollte. Also wurden alle drei Personen wegen des Verdachts auf besonders schweren Diebstahls vorläufig festgenommen. Mit dem zwischenzeitlich erschienenen Betreiber der Werkstatt inspizierten die Beamten sodann den Tatort und stellten fest, dass die aufgefundenen Werkzeuge, Arbeitsgeräte und das Radio zum Inventar der Werkstatt gehörten. Auf dem Gelände waren zudem die Geldbehälter der Staubsauger- und Waschanlage aufgebrochen. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der bereitstehende Anhänger zuvor in Delmenhorst und die am Pkw angebrachten Kennzeichen in Bremen gestohlen worden waren. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Oldenburg wurde die 31-jährige Frau am Nachmittag desselben Tages aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen. Die beiden Männer jedoch, die über keinen festen Wohnsitz verfügen, wurden gestern einem Haftrichter am Amtsgericht Delmenhorst vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ dieser einen Haftbefehl.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare