E-Bike bleibt an Verkehrszeichen auf der Friedrich-Ebert-Allee hängen – Fahrerin verletzt sich leicht

02. 09. 2020 um 07:39:10 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Zu einem Unfall kam es am gestrigen Dienstag, 1. September, gegen 6.35 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Allee in Höhe der Lutherstraße. Daran war eine Pedelecfahrerin im Rentenalter alleinbeteiligt. Nachdem sie an einer Unfallstelle passierte, von der die Frau abgelenkt war, fuhr sie gegen ein Verkehrszeichen, was die Rentnerin zu Fall brachte. Sie wurde dadurch leicht am Kopf verletzt.
 
Mit ihrem Pedelec befuhr eine 72-Jährige Delmenhorsterin den Radweg der Friedrich-Ebert-Allee in Richtung Hasporter Damm. Etwa auf Höhe der Lutherstraße fuhr sie an einer Unfallstelle vorbei, an der sich ein Rettungswagen und ein Streifenwagen der Polizei befanden. Da sie zum Unfallgeschehen schaute, kollidierte sie in der Folge aus Unachtsamkeit mit dem Mast eines Verkehrszeichens.
 

Augen auf im Straßenverkehr lautet die Devise

Aufgrund des Zusammenstoßes stürzte die 72-Jährige und zog sich eine leichte Kopfverletzung zu.
Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei mahnt dazu, sich mit offenen Augen im Straßenverkehr fortzubewegen sowie achtsam und aufmerksam zu sein, um Verkehrsunfälle und Gefahren zu verhindern.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare