Drogenfund in einem Auto auf der Tank-und Raststation Wildeshausen an der A1 – Fahrer ist im Rausch

16. 06. 2020 um 07:52:33 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Eine Streife des Hauptzollamtes Bremen führte am Sonntag, 14. Juni, gegen 21.20 Uhr eine Fahrzeugkontrolle auf der Tank-und Raststation Wildeshausen auf Richtungsfahrbahn Osnabrück an der A1 durch. Im Mietwagen fanden die Beamten Betäubungsmittel. Des Weiteren wurde aufgedeckt, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss berauschender Mittel stand.
 
Während der zollrechtlichen Überprüfung stellten die Zollbeamten im Kofferraum des Mietfahrzeugs etwa 40 Gramm Marihuana fest. Der 26 Jahre alte Fahrzeugführer teilte zudem mit, dass er letztmalig am Morgen desselben Tages Marihuana konsumiert habe. Zur abschließenden Überprüfung der Fahrtauglichkeit wurden Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn hinzugezogen. Ein vor Ort von den Polizeibeamten vorgenommener Drogenvortest bestätigte den Konsum berauschender Mittel vor Fahrtantritt.
 

Zwei Verfahren wurden aufgenommen

Um eine erforderliche Blutprobe zu nehmen, wurde der 26-Jährige einer nahegelegenen Polizeidienststelle zugeführt. Gegen ihn wurden ein Ermittlungsverfahren aufgrund des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie ein Verfahren wegen des Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmitteln eingeleitet. Außerdem wurde dem Kontrollierten die Weiterfahrt untersagt.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare