Drei Verletzte bei Unfall in Brake – Fahrer berauscht unterwegs

04. 09. 2018 um 09:05:44 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Drei Verletzte und hoher Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich gestern, 3. September, in Brake ereignete. Unfallort war gegen 17.25 Uhr die B212.
 
Ein 44-Jähriger war mit seinem Auto auf der Bundesstraße Richtung Nordenham unterwegs. Dabei übersah er mehrere Fahrzeuge, die an der Kreuzung zur Weserstraße wegen Rotlicht halten mussten. Der Mann fuhr auf den Wagen einer 31-Jährigen auf, der dadurch auf einen PKW eines 58 Jahre alten Fahrers geschoben wurde. Dieser wiederum stieß gegen den Wagen eines 41-Jährigen. Auch das Auto eines 39-Jährigen wurde beschädigt und zudem auf den Kleintransporter eines weiteren Fahrers (34) geschoben.
 

Unfallfahrer ohne Führerschein unterwegs

Die Autofahrerin, der 58-Jährige und dessen Mitfahrerin (62) erlitten leichte Verletzungen. Bis auf den Kleintransporter waren alle Fahrzeuge nicht mehr verkehrstüchtig und wurden abgeschleppt. Es entstand ein Schaden von mindestens 30.000 Euro.
 
Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass der Unfallfahrer unter Drogeneinfluss stand. Dies ergab ein durchgeführter Test. Zudem hatte der Mann keinen gültigen Führerschein. Die Beamten leiteten daher gleich mehrere Strafverfahren gegen ihn ein und ordneten die Entnahme einer Blutprobe an.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare