Drei LKW krachen auf A29 ineinander – Fünfstelliger Sachschaden

27. 07. 2018 um 08:42:17 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Zu einem schweren Unfall kam es gestern, 26. Juli, auf der A29 im Bereich der Gemeinde Großenkneten. Dabei krachten gleich drei LKW, davon zwei mit Anhängern, ineinander. Hoher Sachschaden war die Folge.
 
Ein 49-Jähriger befuhr die A29 mit seinem Sattelzug Richtung Ahlhorer Dreieck. Zwischen den Anschlussstellen Wardenburg und Großenkneten verlor er wegen eines Defekts an einem Reifen eine Reifendecke. Diese blieb auf der Fahrbahn liegen.
 
 

Fahrer kann nicht mehr bremsen

Ein nachfolgender Sattelzugfahrer (23) bremste stark ab, um einen Zusammenstoß mit der Reifendecke zu verhindern. Ein dahinter befindlicher Sattelzugfahrer (38) schaffte es nicht mehr, abzubremsen. Er fuhr auf den Sattelzug des 23-Jährigen auf. Auch ein 21 Jahre alter Fahrer konnte seinen LKW nicht mehr abbremsen und krachte in die beiden Sattelzüge. Während die Beteiligten unverletzt blieben, liegt der entstandene Sachschaden bei mindestens 38.000 Euro.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare