Drei Jahre pauken werden belohnt – Krankenpfleger beenden erfolgreich Ausbildung am Krankenhaus

23. 09. 2019 um 09:36:08 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Endlich geschafft! Der Ausbildungskurs K16 der Krankenpflege Schule am Josef-Hospital Delmenhorst erhielt Donnerstag (19. September) seine Abschlusszeugnisse. Doch vorher mussten ein paar (inzwischen ehemalige) Krankenpfleger-Auszubildende noch in die mündliche Prüfung.
 
Ein junger Mann sitzt nervös auf einem Stuhl im Flur. Er wartet auf seine Freundin, die gerade hinter verschlossenen Türen ihre mündliche Prüfung zur Krankenpflegerin hat. Der dunkel marmorierte Fußboden und das grelle Deckenlicht erinnern an ein Krankenhaus, aber es passt zur Prüfungsatmosphäre. Die 21-jährige Erivan Khudur hat die mündliche Prüfung bereits überstanden: „Endlich hab ich das hinter mir!“
 

Eltern gratulieren ihrem Nachwuchs

Eltern mit Blumensträußen trudeln ein, während einige Schüler noch geprüft werden. „Das ist hier eine kleine Schule mit drei Kursen“, erklärt die Pflegeabsolventin Khudur. Die Lehrer haben sie gut auf die Prüfungen vorbereitet. „Ich bleibe im Krankenhaus, aber ich ziehe nach Celle.“
 

Leistungsdruck war hoch

30 Minuten Vorbereitungszeit hatten die Schüler, 15 Minuten lang mussten sie ihr Wissen aus drei Kategorien preisgeben. Dafür haben 14 Schüler ihren Abschluss erhalten. „Themen wie Gallenwegserkrankungen wurden in der mündlichen Prüfung abgefragt!“, erzählt die aus Ganderkesee stammende Absolventin Chigdem Gezerci (25). Sie hat ein halbes Jahr für die Abschlussprüfungen gelernt.
 
Gezerci bleibt im Josef-Hospital als OP-Schwester. Sie erinnert sich: „Die letzten drei Jahre waren stressig. Der Leistungsdruck war hoch.“ Doch dieser Druck hielt die Absolventen nicht davon ab, schon ab Beginn ihrer Ausbildung die Abschlussfeier zu planen. „Das ist doch gut für die Praxis, dass wir das Planen lernen“, lacht die Absolventin Lorena Bankmann (22).
 

Schulleiter: Lernen hält jung

Zufrieden scheint auch der Leiter der Pflegeschule zu sein. Rüdiger Lange verabschiedet sich von jedem einzelnen Pflegeschüler mit den Worten: „Die letzten drei Jahre waren für euch anstrengend und nervig. Aber ihr habt viel gelernt. Auf den Schülerstationen haben wir gesehen, dass das gut mit euch gepasst hat. Wir lernen ja auch immer noch dazu, aber das hält uns jung! Wenn man die drei Jahre zurückblickt, war das für euch auch eine große Veränderung!“
 
Lange wünscht seinen ehemaligen Schützlingen alles Gute für die Zukunft. „Ihr seid hier immer herzlich willkommen!“, sagt er, während er händeschüttelnd jedem Schüler das Abschlusszeugnis übergibt.
 
Foto: Über ihren Abschluss freuen sich die bisherigen Schüler der Pflegeschule am Krankenhaus.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare